Tagged: Frauen - WITZE



Ein Anwalt hat mit seiner Kanzlei Anlaufschwierigkeiten, und da beschwört…

Ein Anwalt hat mit seiner Kanzlei Anlaufschwierigkeiten, und da beschwört er den Teufel. Der kommt auch promt, und sagt:„Diese Woche haben wir ein Sonderangebot: Du kriegst perfekte Gesundheit, gewinnst jeden Prozeß, bist für Frauen unwiderstehlich, dein Tennis-Aufschlag ist nicht zu erwischen, jeden Morgen weißt du die Aktienkurse vom nächsten Tag, und Dein Mundgeruch ist weg. Dafür bekomme ich sofort deine Frau und deine Kinder, und die werden auf ewig in der Hölle schmoren. Na, was sagst Du?“Der Anwalt stutzt, seine Augen verengen sich zu schmalen Schlitzen, er zieht scharf die Luft ein – dann sagt er:„Moment mal. Irgendwo muß doch da ein Haken sein…“


Nach zehn Ehejahren erklärt er seiner Frau: Du, ich habe…

Nach zehn Ehejahren erklärt er seiner Frau: „Du, ich habe eine Geliebte! Aber reg dich nicht auf, Oskar und Karl-Heinz haben auch eine, und deren Frauen haben sich prima damit abgefunden. Unsere Freundinnen tanzen alle im Ballett der Roxy-Bar. Heute abend gehen wir sie anschauen, wenn du willst.“Sie will. Während der Vorstellung erklärt er ihr eifrig: „Dort links, die Blondine ist die von Oskar, die in der Mitte ist die von Karl-Heinz, und die am Ende, die mit den roten Haaren, das ist meine!“ Lange und genau schaut sich die Ehefrau die drei Mädchen an.Dann sagt sie: „Weißt du, Liebling, unsere gefällt mir am besten!“


Ein Ehepaar will zum Fasching gehen. Sie haben sich schon…

Ein Ehepaar will zum Fasching gehen. Sie haben sich schon Kostüme besorgt. Doch am betreffenden Abend hat die Frau Kopfschmerzen, nimmt Kopfschmerztabletten und legt sich zu Bett. Der Mann muß allein gehen.Nach wenigen Stunden erwacht die Frau und fühlt sich pudelwohl. Sie beschließt, doch noch zum Fasching zu gehen. Da ihr Mann ihr Kostüm nicht kennt, will sie ihn heimlich beobachten. Er tanzt und flirtet mit vielen Frauen. Daraufhin beginnt sie, mit ihrem Mann zu flirten.Schließlich lädt sie ihn in ein benachbartes Schlafzimmer ein und sie verbringen wilde Stunden. Anschließend geht sie nach Hause, setzt sich ins Bett und liest ein Buch. Als ihr Mann kommt, fragt sie ihn, ob er sich amüsiert hätte.Er antwortet: „Nein, ohne Dich habe ich keinen Spaß auf Parties.“„Hast Du getanzt?“„Nein, ich habe ein paar alte Freunde getroffen und wir haben gepokert.Aber der Freund, dem ich mein Kostüm geliehen habe, hat sich köstlich amüsiert…“

Drei Hamburger fahren ohne ihre Frauen nach Bayern,um sich mal…

Drei Hamburger fahren ohne ihre Frauen nach Bayern,um sich mal für zwei Wochen richtig zu vergnügen. Um sich aber trotzdem bei der Holden malzu melden, schreibt ein jeder eine Karte heimwärts, mit gleichem Inhalt:„Wenn ich ein Vöglein wär, flög ich zu dir; da ich nicht fliegen kann, vögel ich hier.“Die Erste – sehr erbost – antwortet:„Schon zuhause warst du gemein, jetzt in der Ferne wirst du zum Schwein.“Die Zweite siehts eher locker:„Von deinem Schreiben glaub ich kein Wort, du konntest kaum hier geschweige denn dort!“Die Dritte – eine ganz Rabiate:„Da du kein Vöglein bist, sondern ein Wanderer, kannst du beruhigt sein – mich vögelt ein anderer…“

Unterhalten sich vier Frauen. Sagt die erste: Wißt ihr, was ich gemacht…

Unterhalten sich vier Frauen.Sagt die erste:„Wißt ihr, was ich gemacht habe, als ich gemerkt habe, daß mein Mann fremd geht? Ich habe das Foto seiner Freundin aus seiner Jackentasche gefischt, habe ihr einen riesigen Bart gemalt und das Foto wieder reingesteckt!“Sagt die zweite:„Hah! Und wißt ihr, was ich gemacht habe? Ich habe in der Aktentasche meines Mannes einen Liebesbrief gefunden. Ich habe ihn Fotokopiert und wieder zurückgelegt!“Sagt die dritte:„Und ich! Ha! Ich habe in der Hose meines Mannes ein Kondom gefunden. Ich habe viele, viele, kleine Löcher reingemacht und es wieder zurückgesteckt!!!!“Da fällt die vierte ohnmächtig vom Stuhl.

Zwei Frauen spielen Golf. Die eine macht den Abschlag -…

Zwei Frauen spielen Golf. Die eine macht den Abschlag – kräftig, schnell, weit – und mitten in eine Gruppe Golfer. Einer der Männer greift sich auchsofort zwischen die Beine und fällt wie ein gefällter Baum um. Die beiden Frauen eilen hinzu um zu helfen. Der arme Kerl wälzt sich stöhnend amBoden, die Hände immer noch zwischen den Beinen. Die eine kniet sich herunter und sagt zu dem Verletzten:„Ich bin Masseuse, vielleicht kann ich ihnen helfen und ihr Leiden lindern.“Er lehnt stöhnend ab. Sie fühlt sich schuldig für die Verfassung des Mannes und schiebt mit sanfter Gewalt seine Hände zu Seite, öffnet vorsichtig seineHose und fängt an, ihn im Genitalbereich zu massieren. Sein Gesichtsaudruck zeigt nach kurzer Zeit, dass es ihm schon besser geht. Auf ihre Frage wiedenn sein Befinden nun sei antwortet er:„Da unten fühle ich mich großartig, aber mein Daumen tut nach wie vor höllisch weh…“

Zwei Frauen kamen Mainz an. Es ist für beides ihre…

Zwei Frauen kamen Mainz an. Es ist für beides ihre erste Besuch. Sie schauten herum, und dann sagte eine der anderen: „Mainz ist ein Dreckloch“Die andere Frau war ein bißchen überrascht, aber sagte: „Ja, meins auch.“

Drei Kraftfahrer schrieben aus Italien an ihre Frauen je eine…

Drei Kraftfahrer schrieben aus Italien an ihre Frauen je eine Karte. Alle drei schrieben den gleichen Text:„Wenn ich ein Vöglein wär, flög ich zu Dir,da ich kein Vöglein bin, vögel ich hier.“Die erste Frau anwortet:„Deine Karte erhalten, mein Dank sei Dein. Du bist kein Mann, Du bist ein Schwein.“Die zweite Frau antwortet:„Deine Karte erhalten, glaube kein Wort. Du konntest kaum hier, geschweige dann dort.“Die dritte Frau antwortet:„Da Du kein Vöglein bist, sondern ein Wanderer, sorge Dich nicht, mich vögelt ein anderer.“


In einem Streitgespräch zwischen Computeranwendern wurde zu klären versucht, ob…

In einem Streitgespräch zwischen Computeranwendern wurde zu klären versucht, ob der Computer „männlich“ oder „weiblich“ ist. Die Frauen votierten auf folgenden Gründen für „männlich“:Man muss ihn erst anmachen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen.Er hat jede Menge Wissen, ist aber trotzdem planlos.Er sollte einem helfen, Probleme zu lösen, die halbe Zeit aber ist er selbst das Problem.Sobald man sich einen zulegt, kommt man drauf, dass, wenn man ein bisschen gewartet hätte, ein besserer zu haben gewesen wäre. Die Männer stimmten aus folgenden Gründen für „weiblich“:Nicht einmal der Schöpfer versteht ihre innere Logik.Die Sprache, mit der sie sich untereinander verständigen, ist für niemand sonst verständlich.Sogar die kleinsten Fehler werden im Langzeitgedächtnis zur späteren Verwendung abgespeichert.Sobald man einen hat, geht fast das ganze Geld für Zubehör drauf.

Verheirateter Mann kommt aus dem Urlaub zurück. Er: Super Stimmung, super…

Verheirateter Mann kommt aus dem Urlaub zurück.Er: „Super Stimmung, super Nachtleben… . War echt geil!“Seine Frau: „Was hat der Spaß gekostet?“Er: „15.000 DM“Seine Frau: [Moralpredigt der Frauen halt]Sie entschließt sich den gleichen Urlaub zu machen wie ihr Mann.Sie kommt zurück.Er: „Und wie wars ?“Sie: „Super Stimmung. Super Nachtleben, …)Er: „Und was hats bei dir gekostet?“Sie: „15 DM. Ein Cocktail am ersten Abend in der Disco und dann habe ich so einen Penner wie dich kennengelernt!“


Die Karawane zieht durch die Wüste. Die Männer sitzen auf…

Die Karawane zieht durch die Wüste. Die Männer sitzen auf den Kamelen, die Frauen gehen zu Fuss. Ein Abenteuer-Reisender sieht das und fragt eine der Frauen:„Nimmt man hier keine Rücksicht auf das schwache Geschlecht?“„Ganz im Gegenteil“, lächelt die Frau. „Wir wollen abends keine müden Männer haben.“