Category: Schulwitze - WITZE


Denksportaufgabe. Also Manfred , sagt der Mathelehrer, dein Vatergeht von München in…

Denksportaufgabe.„Also Manfred“, sagt der Mathelehrer, „dein Vatergeht von München in Richtung Augsburg. Er legt pro Stunde 4 Kilometer zurück. Dein Onkel geht zwei Stunden später von derselben Stelle los, mit einer Geschwindigkeit von 5 Kilometern pro Stunde. Wo treffen Sie sich?“– „In der nächsten Kneipe“

Florian erzählt in der Schule, er habe haeute morgen vier…

Florian erzählt in der Schule, er habe haeute morgen vier tote Fliegen in der Wohnung gefunden – zwei männliche und zwei weibliche.Der Lehrer betrachtet ihn skeptisch und fragt: „Woher willst Du denn wissen, daß es männliche und weibliche waren?“– „Na, zwei klebten am Schnapsglas und zwei am Spiegel!

Fragt die Lehrerin die Schülerin: Alle vier Jahre hat der…

Fragt die Lehrerin die Schülerin: „Alle vier Jahre hat der Monat Februar neunundzwanzig Tage. Wie nennt man die Jahre, in denen das der Fall ist?“Dier gefragte überlegt und wiederholt dann die leise Antwort aus der Hinterbank: „Wechseljahre, Frau Meier!“


Oma fragt den kleinen Robert: Na, wie hat dir denn mein…

Oma fragt den kleinen Robert:„Na, wie hat dir denn mein Kuchen geschmeckt?“„Den habe ich meiner Lehrerin geschenckt“, antwortet der Junge.„Hat sie denn den Kuchen gelobt?“„Weiß nicht, seitdem fehlt sie.“

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien läßt der Lehrer die…

„Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien läßt der Lehrer die Kinder ein Bild vom Stall in Bethlehem malen.„Sehr nett“, lobt der Lehrer den kleinen Ulli, „aber was ist das für ein Ding, das du da direkt neben die Kruppe gemalt hast?“Da blickt Ulli den Lehrer stolz an und erklärt ihm: „Das ist doch der Fernseher!“

Bei einem Schulausflug sollen die Kinder ihre Umwelt kennenlernen. Karl, was…

Bei einem Schulausflug sollen die Kinder ihre Umwelt kennenlernen.„Karl, was für eine Fabrik ist denn das dort hinten?“ fragt der Lehrer.„Keine Ahnung.“„Gut, dann werde ich dir ein weing Hilfestellung geben. Woher bekommt ihr denn zum Beispiel euren Zucker ?“„Das weiß ich genau“, ruft Karl mit strahlendem Gesicht. „Den borgt sich meine Mutter immer von unseren Nachbarn!“


Als der kleine Emil aus der Schule kommt, hat sein…

Als der kleine Emil aus der Schule kommt, hat sein Vater einen Brief in der Hand und macht ein sehr ernstes Gesicht.„Dein Lehrer hat mir geschrieben, daß es ihm unmöglich sei, dir was beizubringen“„Siehst du“, antwortet Emil, „ich habe die ja gleich gesagt, daß er nichts kann!“

Horst schwänzt immer wieder die Schule und geht auf den…

Horst schwänzt immer wieder die Schule und geht auf den Fußballplatz. Der Lehrer redet ihm ins Gewissen: „Weißt du, was aus einem Jungen wird, der nichts lernt und nur Fußball spielt ?„O ja. Der kommt später in die Bundesliga und wird Millionär !“

Die Klasse macht einen Ausflug in den Zoo. An einem…

Die Klasse macht einen Ausflug in den Zoo. An einem Gehege hängt ein Schild: FRISCH GESTRICHEN. Der Lehrer beginnt mit seinen Erklärungen:„Betrachtet das Fell dieses Zebras…“„Mensch“, sagt Bernd enttäuscht, „ich dachte immer, die Streifen wären echt!“


Du hast acht Apfel, Claudia , sagt die Lehrerin, wenn du…

„Du hast acht Apfel, Claudia“, sagt die Lehrerin, „wenn du deiner Schwester die Hälfte abgibst, behältst du wieviele ?“„Fünf.“„Aber Claudia, du wirst doch wohl noch acht durch zwei teilen können!“„Ich schon, aber meine kleine Schwester nicht !“

Der Lehrer will den Schülern den Begriff Notwehr erklären. Aber…

Der Lehrer will den Schülern den Begriff Notwehr erklären. Aber zuerst sollen die Schüler versuchen, das Wort zu erklären. Peter meldet sich.„Na, Peter“, fragt der Lehrer, „was verstehst du unter Notwehr ?“„Wenn ein Schüler sein Zeugnis selbst unterschreibt !“


Carlo steht an der Tafel und soll eine Aufgabe lösen….

Carlo steht an der Tafel und soll eine Aufgabe lösen. „Also: wenn man zwei Pfund Butter nimmt…“ – „Das heißt jetzt Kilo“, unterbricht ihn der Lehrer verbessernd.Wundert sich Carlo: „Nicht mehr Butter?!“


Wie dieses, Herbert, du hast deine Hausaufgabe nicht gemacht! Ja, weil…

„Wie dieses, Herbert, du hast deine Hausaufgabe nicht gemacht!“„Ja, weil mein Vater mir dabei helfen wollte.“„Verstehe ich nicht!“ „Wir sollten doch die Rechenaufgabe lösen, wie lange ein Mann für fünfundneunzig Kilometer braucht wenn er zehn Kilometer in zwei Stunden schafft.“„Ja, und war das denn gar so schwierig?“„Mein Vater wollte es genau wissen, und jetzt ist er noch unterwegs!“