Ein Schotte moechte die Sterbeanzeige für seine verstorbene Frau in…

Ein Schotte moechte die Sterbeanzeige für seine verstorbene Frau in der
Zeitung veroeffentlichen lassen. Als er gefragt wird wie die Anzeige
aussehen soll sagt er nur: „Sarah ist tot“.
Als der Verleger erfuhr das alles sein sollte was man nach 35 Jahren Ehe
seiner toten Frau mitgiebt, machte er den Schotten darauf aufmerksam das
drei Woerter in der Anzeige genausoviel kosten wie sieben Woerter.
Daraufhin sagte der Schotte ploetzlich:“Dann schreiben sie, Sarah ist tot
und Fiesta zu verkaufen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.