Markiert: Weile WITZE


Hier findest du lustige Berufe & Arbeit-Witze und Sprüche aus unserer großen Witze-Sammlung zum Ablachen. Viel Spaß mit unseren witzigen Sprüchen und lustigen Witzen zum Thema Berufe & Arbeit.

2 Leute gehen in ein leeres Haus, eine Weile später…

2 Leute gehen in ein leeres Haus, eine Weile später kommen 3 wieder heraus.Was sagt der Mathematiker?„Wenn jetzt noch einer reingeht, ist das Haus wieder leer.“Was sagt der Physiker?„Da muß wohl einer reingetunnelt sein.“Was sagt der Biologe?„Die haben sich wohl vermehrt?“Was sagt die Hebamme?„Is bei uns im Kreißsaal immer so.“

Gorbatschow will sich mit dem rotchinesischen Bruder-Feind aussöhnen. Als Geste…

Gorbatschow will sich mit dem rotchinesischen Bruder-Feind aussöhnen. Als Geste der Verständigung bietet er Deng Xiaoping die Erfüllung dreier Wünsche an. Auf dessen Forderung nach 10.000 Fahrrädern willigt er sofort ein, ebenfalls auf seinen weiteren Wunsch nach 100.000 Transistorradios. Schliesslich verlangt Deng 1.000.000 Tonnen Reis. Gorbatschow stutzt, überlegt eine Weile und schüttelt dann den Kopf: „Unmöglich, Genosse Deng. Reis wächst nicht in der DDR.“

Erich Honecker ist auf dem Alex, sieht eine Riesenschlange von…

Erich Honecker ist auf dem Alex, sieht eine Riesenschlange von Leuten und denkt sich Stellst dich da mal mitan und schaust, was es gibt. Nach einer kleinen Weile dreht sich der vor ihm stehende um, stutzt kurz und geht. Nach 5 Minuten mit dem nächsten Vordermann das gleiche: er dreht sich um, sieht Erich an, überlegt kurz und geht. So geht das eine Weile und Erich fragt schließlich den Nächsten, als der sich umdreht und gerade gehen will „Sag mal, wonach steht ihr hier eigentlich an?“„Eigentlich stehen wir nach Ausreiseanträgen, aber wenn du auch einen willst, brauchen wir ja keinen.“

Eine Gruppe Studenten schaut bei einer Obduktion zu. Der Prof…

Eine Gruppe Studenten schaut bei einer Obduktion zu. Der Prof eroeffnetden Magen, drin sind Nudeln. Einer der Studenten sagt:“Man habe icheinen Hunger!“ Sagt ein anderer: „Na dann iss doch die Nudeln hier!“Nach einer Weile kann der erste seinen Hunger nicht mehr zaehmen undmacht sich uebr die Nudeln her. Nach einigen Minuten fallen ihm diesejedoch wieder aus dem Gesicht. Der andere:“Magst du etwa keine Nudeln?“„Doch“, sagt der erste, „eigentlich ja, aber die hier sind schon kalt…“Sagt der andere: „Aber jetzt sind se ja warm, jetzt kann ich sie essen !“

Ein Geschäftsmann und seine Sekretärin werden von der Sehnsucht gepackt…

Ein Geschäftsmann und seine Sekretärin werden von der Sehnsucht gepackt und verziehen sich ins Schlafzimmer. Sie wollen natürlich verhindern, daßirgendwer schwanger wird und er sagt:„Ich weiß genau, wo meine Frau ihr Diaphragma versteckt hat.“Er durchsucht das Bad und kommt nach einer Weile zurück:„Sie hat es mitgenommen. Ich habs immer gewußt, sie vertraut mir nicht…“

Ein Bodybuilder kommt zur Samenspende. Die Schwester gibt ihm ein…

Ein Bodybuilder kommt zur Samenspende. Die Schwester gibt ihm ein Röhrchen, damit er seinen Samen hineingeben kann.„Das ist aber zu klein!“ Daraufhin gibt ihm die Schwester ein Marmeladenglas und er verschwindet hinter einem Vorhang. Nach einer Weile hört die Schwester ein ungeheueres Gestöhne.„Kann ich ihnen helfen?“ fragt sie.„Haben sie vielleicht mal ein Handtuch für mich“ ist die Antwort.Sie gibt ihm ein Handtuch und er verschwindet wieder hinter dem Vorhang.Nach einer Weile wieder das Gestöhne.Sie fragt ihn, ob sie ihm jetzt vielleicht helfen kann.„Ja, können sie bitte das Handtuch anfeuchten?“Sie macht das Handtuch naß und gibt es ihm.Nach einer Weile wieder ein unglaubliches Gestöhne.Sie fragt erneut ob sie ihm helfen kann.Er öffnet mit hochrotem Kopf den Vorhang und sagt:“ Oh, ja, bitte, würden sie bitte für mich das Marmeladenglas öffnen?…“

Helmut Kohl buddelt in Oggersheim in seinem Garten die Beete…

Helmut Kohl buddelt in Oggersheim in seinem Garten die Beete um. Auf einmal ruft er ganz aufgeregt seine Hannelore zu sich. „Hannelore, komm malher und schau was ich gefunden habe!“ Hannelore kommt in den Garten, schaut in ein kleines Loch und sieht drei Granaten darin liegen.Gemeinsam beraten sie nun was zu tun sei und kommen zu dem Schluß, die Granaten ins Auto einzuladen und zur Polizei zu fahren.Beide sind nun im Auto unterwegs und fahren schon eine ganze Weile, da fragt auf einmal Hannelore: „Sag mal Helmut, was machen wir den eigentlich,wenn jetzt eine Granante explodiert?“Helmut überlegt kurz und sagt zu Hannelore: „Spatz, da sagen wir der Polizei eben, wir hätten nur zwei Granaten gefunden…“

Ein Betrukener kommt in die Kirche geschwankt und stolpert in…

Ein Betrukener kommt in die Kirche geschwankt und stolpert in den Beichtstuhl. Der Priester wartet, dass der Betrunkene mit der Beichte anfaengt, aber der sagt kein Wort. Nach einer Weile fragt der Priester: „Kann ich Dir helfen, mein Sohn ?“Der Betrunkene lallt: “ ch weiss nich, gibs auf Deiner S-S-Seite Papier?“

Rennen ein Hase und ein Frosch im Wald herum. Auf…

Rennen ein Hase und ein Frosch im Wald herum. Auf einmal bleibt der Hase stehen und frägt den Frosch: „Ey, sag mal was bin ich eigentlich?“. Darauf antwortete der Frosch: „Du bist weiß, hast ein Stümmelschwänzchen und lange Ohren. Ich würd mal sagen du bist ein Hase“. Nach dem kleinen Gespräch rennen sie weiter. Nach einer Weile bleibt nun der Frosch stehen und stellt dem Hasen die selbe Frage. Darauf antwortete der Hase: „Du bist hässlich und schleimig. Ich würd mal sagen, du bist ein Italiener“.

Der Physiker soll erklären, warum es in der Eisenbahn so…

Der Physiker soll erklären, warum es in der Eisenbahn so rumpelt. Er geht natürlich streng logisch vor. Zuerst begutachtet er die Lok, von der kommt das Geräusch nicht, die Lok kann also vernachlässigt werden. In jedem Wagen rumpelt es genauso, also kann das Problem auf einen beschränkt werden. Der Physiker horcht noch einmal und das Rumpeln kommt von unten. Also kann auch der Oberbau vernachlässigt werden. Der Unterbau besteht aus Achsen und Rädern. Die Achsen müssten gut geschmiert sein. Bleiben die Räder.Die Räder können mit guter mathematischer Genauigkeit als Kreise beschrieben werden. Kreisflächeninhalt ist Pi R Quadrat. Pi ist eine Konstante, die rumpelt nicht. Man kann davon ausgehen, dass nach einer Weile Fahrt auch der Radius konstant ist. Man kann also beides wegstreichen. Was bleibt übrig? Das Quadrat! Und dass ein Quadrat rumpelt, ist ja klar!…

Ein Ballonfahrer, der sich auf Grund eines Sturmes verflogen hat…

Ein Ballonfahrer, der sich auf Grund eines Sturmes verflogen hat, macht in geringer Hoehe ueber einer Wiese fest, um einen vorbeikommenden Spaziergaenger zu fragen, wo er sich befindet. Lange Zeit sinniert der Gefragte, um dann zu antworten: „In einem Ballon!“ Der Ballonfahrer schaut zuerst verdutzt, und fragt seinerseits nach einer ganzen Weile: „Sind Sie Mathematiker?“„Ja, woran haben Sie das erkannt?“„An der Antwort:Haben Sie sehr lange gebraucht,Ist die Antwort nicht widerlegbar undkann kein Mensch etwas damit anfangen!“

Ein Schulinspektor besuchte einmal eine Mittelschule in Niederösterreich. Er kam…

Ein Schulinspektor besuchte einmal eine Mittelschule in Niederösterreich. Er kam in eine Deutschstunde. Am Ende der Stunde fragte er einen Schüler: „Was weißt Du über den zerbrochenen Krug?“ Der Schüler fing an zu weinen und antwortete: „Ich war es nicht!“Danach sprach der Schulinspektor noch mit dem Lehrer und erwähnte auch sein Erlebnis am Ende der Stunde: „Ich fragte einen Schüler, was er über den zerbrochenen Krug wisse. Dann fing der Schüler an zu weinen und sagte, er sei es nicht gewesen.“ Da meinte der Lehrer: „Dieser Schüler kommt aus einer ehrlichen Familie. Wenn er behauptet, er sei es nicht gewesen, dann ist er es auch nicht gewesen.“„Nanu“ dachte der Inspektor. „Ich kann begreifen, daß der Schüler den zerbrochenen Krug nicht kennt, aber der Lehrer sollte dieses Theaterstück schon kennen.“ Er suchte den Rektor auf und erzählte ihm die ganze Geschichte. „Eine traurige Geschichte,“ sagte der Rektor, „die sich da an meiner Schule abspielt.“ Er dachte eine Weile nach und sagte: „Ich denke, die beste Lösung ist, ich bezahle diesen Krug und dann vergessen wir die ganze Geschichte“Nun war es dem Inspektor zu viel. Er ging nach Wien ins Unterrichtsministerium und erzählte dem Unterrichtsminister die ganze Geschichte. Der Unterrichtsminister wurde zornig: „Ich dachte bisher immer, so etwas kann in österreich nicht passieren. Und nun, ausgerechnet während ich Unterrichtsminister bin, tritt diese schlimme Wendung ein. Da müssen wir hart durchgreifen. Ich hoffe nur, daß diese Geschichte vor der öffentlichkeit geheim gehalten wird. Wenn dies auskommt, so lacht man auf der ganzen Welt über unsere Schulen.“ Er lief hin und her und dachte über die Maßnahmen nach, die er ergreifen sollte.Plötzlich fand er die Lösung:„Wenn der Rektor den Krug bezahlen will, dann hat er ihn auch zerbrochen!“

Fritzchen, inzwischen 12 Jahre alt, war fuer sein Alter sehr…

Fritzchen, inzwischen 12 Jahre alt, war fuer sein Alter sehr neugierig.Von seinem Schulkameraden hat er mal was von einem Jungen gehoert, der einem Maedchen „den Hof machte“. Nun fragte er sich, wie man so was anfaengt, deshalb fragte er seine Mutter.Anstatt es ihm richtig zu erklaeren, schlug sie ihm vor, sich hinter dem Vorhang zu verstecken, da seine Schwester, das Mariechen, Besuch von ihrem Busenfreund Karl erwartete.Am naechsten Morgen fragte ihn die Mutter, was er denn gelernt haette.Zur Antwort bekam sie folgendes zu hoeren:Mariechen und Karl haben eine ganze Weile da gesessen und geplaudert. Aber dann hat Karl fast das ganze Licht ausgemacht, und die beiden fingen an, sich zu umarmen und zu kuessen. Ich glaube, Mariechen ist es schlecht geworden, denn er fuhr ihr mit der Hand unter die Bluse, um nach ihrem Herz zu fuehlen, genau so, wie es der Onkel Doktor immer macht.Er war aber nicht so gut wie der Onkel Doktor, denn er hatte Schwierigkeiten, das Herz zu finden und fummelte eine ganze Weile herum.Ich glaube, dann ist es ihm auch schlecht geworden, denn beide fingen an zu stoehnen und zu seufzen. Da sie nicht laenger sitzen konnten, legten sie sich aufs Sofa. Dann bekam sie Fieber. Ich weiss es genau, denn sie sagte, ihr waere unheimlich heiss.Und dann fand ich heraus, warum den beiden so schlecht war. Ein grosser Aal muss in Mik`s Hose gekrochen sein.Er sprang heraus und stand fast senkrecht in der Hoehe. Er war mindestens 20 cm lang. -Ehrlich, sooo lang (mit den Haenden zeigen)- Jedenfalls hatte Karl ihn gepackt, damit er nicht fort konnte. Als Mariechen den Aal sah, bekam sie Angst. Ihre Augen wurden ganz gross. Ihr Mund stand weit offen und sie rief den lieben Gott. Sie sagte, dass dies der groesste sei, den sie je gesehen haette.(Wenn sie nur wuesste, dass unten im See noch viel groessere sind). Jedenfalls war Mariechen sehr mutig, denn sie versuchte, den Aal zu toeten, indem sie ihm in den Kopf biss. Ploetzlich machte Mariechen ein komisches Geraeusch und liess ihn gehen. Ich glaube, dass der Aal zurueckgebissen hatte.Dann schnappte Mariechen ihn und hielt ihn ganz fest, waehrend Karl eine Art Muschel aus der Tasche holte. Diese stuelpte er dem Aal dann ueber den Kopf, damit er nicht mehr beissen konnte.Mariechen legte sich nun auf den Ruecken und spreizte die Beine und Karl legte sich auf sie. Anscheinend wollten sie ihn zwischen sich zerquetschen, aber der Aal kaempfte so hart, dass beinahe das Sofa umgefallen waere.Nach einiger Zeit lagen dann beide ganz still auf dem Sofa. Karl stand auf und siehe da, der Aal war tot. Ich weiss das genau, denn er hing so lasch da, und seine Innereien hingen heraus.Mariechen und Karl waren zwar muede, doch sie kuessten und umarmten sich trotzdem. Dann kam der grosse Schock! Der Aal war nicht tot. Er lebte noch. Er sprang hoch und fing wieder an zu kaempfen. Ich glaube, Aale sind wie Katzen, sie haben neun Leben. Dies mal sprang Mariechen auf und versuchte, ihn zu toeten, indem sie sich auf ihn setzte. Nach einem 15 minuetigen Kampf war er endlich tot. Denn Karl zog ihm das Fell ueber die Ohren und spuelte es im Klo herunter.

Frankfurt: eine Menschenmenge vor dem Messeturm versammelt. Sie beobachtet, wie…

Frankfurt: eine Menschenmenge vor dem Messeturm versammelt. Sie beobachtet, wie ein Kleinkind vom obersten Stock des MT stürzt.Zufällig (!) kommt Andreas Köpcke vorbei. Er sieht was läuft, sagt den Leuten „Ich mach das schon!“, stellt sich in Position – bereit, das Kind aufzufangen – und wartet.Nach einer Weile kommt das Kind unten an, und kurz bevor es den Boden berührt fängt es der Torwart auf!!! Die Menschenmenge ist außer sich vor Begeisterung. Sie jubelt, klatscht, brüllt. Als sich der Jubel legt, dotzt Köpcke den „Ball“ zweimal auf und schlägt ihn weit ab…

Kanzler Kohl muss mit einem Fischer und einem Jaeger im…

Kanzler Kohl muss mit einem Fischer und einem Jaeger im Jenseits wandern. Nach einer Weile kommen sie an einen Sumpf, den sie durchwaten muessen, der Sumpf der Luege. Je mehr man auf Erden gelogen hat, um so mehr sinkt man darin ein. Der Waidmann, der schon immer viel Jaegerlatein verzapft hat, ist im Nu bis zur Brust versunken. Als er sich verzweifelt umsieht, sieht er den Fischer nur bis zu den Knoecheln im Morast stehen.„Wie ist das moeglich,“ ruft er erstaunt, „du hast doch am Stammtisch aus jedem mickrigen Hering einen kapitalen Hecht gemacht!“„Psssst!“ macht der Fischer: „Ich stehe doch auf Helmut!!!“

Fritzchen und sein Freund fragen sich, ob das bei den…

Fritzchen und sein Freund fragen sich, ob das bei den Mädels da unten wohl eher längs oder quer sitzt. Sie überlegen ne Weile bis Fritzchen sagt: „Das muß längs sitzen!“.Fragt sein Freund: „Wieso?“Sagt Fritzchen: „Wenn meine große Schwester das Treppengeländer heruntersaust, machts ssssssst und nichtblopblopblopblopblopblop…….“

Eine Frau liegt nach der Geburt ihres Kindes im Krankenhaus…

Eine Frau liegt nach der Geburt ihres Kindes im Krankenhaus und liest gemuetlich in ihrer Frauenzeitschrift. Da kommt der Arzt ins Zimmer.Die Frau: „Herr Doktor, kann ich bitte mein Kind sehen?“Doktor: „Kein Problem, ich hole es Ihnen.“Nach einer Weile kommt der Arzt mit einem Kind auf dem Arm wieder.Ploetzlich fasst der Arzt das Baby am Bein und schleudert es gegen die Wand, haut es mit voller Wucht auf den Boden und tritt brutal drauf.Die Frau heult auf: „Nein, mein Baby!“Doktor: „Aetsch, angeschmiert, es war schon tot.“

Erich Honecker fliegt ein sowjetisches Raumschiff. Irgendwas geht schief, das…

Erich Honecker fliegt ein sowjetisches Raumschiff. Irgendwas geht schief, das Raumschiff droht, abzustürzen und zu verglühen. Da sieht Erich durchs Fenster einen Engel, der zu ihm sagt:„Ich kann Dich retten. Aber zuerst mußt Du laut ausrufen: Es lebe der Kapitalismus!“Erich lehnt dieses Ansinnen natürlich brüsk ab. „Lieber sterbe ich!“„Na gut, wie Du willst.“ Etwas später, das Raumschiff ist völlig außer Kontrolle, kommt der Engel nochmal, wiederholt sein Angebot. Erich ist festentschlossen, seinen Idealen treu zu bleiben, und fordert ihn auf, zu veschwinden. Noch eine Weile später, das Raumschiff beginnt schon zu glühen, Erich steht der Schweiß auf der Stirn, kommt der Engel ein drittes Mal vorbei. Da hält es Erich nicht mehr aus.„Was helfen mir meine Ideale? Also gut, ich tus“ und schreit laut hinaus:„Es lebe der Kapitalismus!“Da stößt ihn jemand unsanft in die Rippen: „He, Genosse, wenn Du schon schläfst auf der Parteiversammlung, dann tu es wenigstens leise!!“

Sitzen sich ein Pfarrer und ein Besoffener in der Eisenbahn…

Sitzen sich ein Pfarrer und ein Besoffener in der Eisenbahn gegenueber.Nach einer Weile kommt ein Tunnel, der Besoffene kotzt dem Pfarrer den Talar voll…Als der Zug aus dem Tunnel kommt und der Pfarrer ganz fassungslos auf seine Kutte und den Alki glotzt, entgegnet dieser: „geht es Hochwürden wieder besser ?“

Vranitzky ruft bei Kohl an, und beschwert sich darüber, da&szlig…

Vranitzky ruft bei Kohl an, und beschwert sich darüber, daß die Deutschen immer über die Österreicher lachen und fragt an, ob die Deutschen nicht malwas ganz Dummes machen können, damit auch die Österreicher mal über die Deutschen lachen können. Kohl willigt ein und läßt mitten in der Sahara eineriesengroße Brücke bauen. Die Österreicher amüsieren sich köstlich. Nach einer Weile ruft V. wieder bei K. an, bedankköstlich. Nach einer Weile ruft V.wieder bei K. an, bedankt sich und sagt, die Brücke könne wieder abgerissen werden. Daraufhin meint K.: „Das geht nicht. Die Brücke ist vollerÖsterreicher, die dort angeln.“

Lenin ist gestorben. Treffen sich Gott und Teufel und beraten…

Lenin ist gestorben. Treffen sich Gott und Teufel und beraten nun, wer ihn aufnehmen soll. Keiner will Lenin so richtig haben. Nach längerem Diskutieren einigen sich die beiden, daß Lenin bei jedem eine einjährige Probezeit zu bestehen hat bevor sie sich entscheiden.Zuerst nimmt der Teufel Lenin zu sich. Nach genau einem Jahr treffen sich Teufel und Gott wieder an der selben Stelle. Gott fragt nun den Teufel: „Na wie hat er sich denn so gemacht bei dir in der Hölle?“Darauf der Teufel: „*Stöhn!* Er hat alle kleinen Teufelchen zu jungen Pionieren gemacht.“Gott und Teufel trennen sich nun wieder für ein Jahr. Und Lenin kommt zur Probezeit in den Himmel. Als das Jahr vorbei ist, erscheint der Teufel wieder an der vereinbarten Stelle. Aber kein Gott da. Der Teufel wartet und wartet. Nach ein paar Tagen wird ihm das aber zu lange und er fängt an Gott zu suchen.Irgendwann trifft er diesen auch, wie dieser gedankenversunken auf ein Blatt Papier starrt und etwas vor sich hinmurmelt. Der Teufel sieht dem eine Weile zu und fragt schließlich ganz ungeduldig: „Na erzähl schon, wie ist es mit Lenin gelaufen?“Darauf Gott: „Psst, sei still, ich muß mich auf unseren ersten Parteitag vorbereiten…“

Jesus, Drewermann und der Papst sitzen in einem Paddelboot auf einem…

Jesus, Drewermann und der Papst sitzen in einem Paddelboot aufeinem See. Der Papst redet und redet und redet. Nach einerStunde wird es Jesus zu bunt. Er schreitet übers Wasser, setztsich ans Ufer und schweigt. Nach einer weiteren Stunde schreitetauch Drewermann übers Wasser, und setzt sich neben ihn. DerPapst redet noch eine Weile weiter, doch dann sieht er die andernam Ufer, setzt an zu ihnen rüberzuschreiten, fällt jedoch insWasser und ertrinkt. Nach ein Paar weiteren Minuten desSchweigens: Jesus: „Vielleicht hätten wir ihm sagen sollen, wo diePfähle stehen.“ Drewermann:“Welche Pfähle?“

Ein Butterfahrt mit vielen Omis. Nach einer Weile kommt eine…

Ein Butterfahrt mit vielen Omis. Nach einer Weile kommt eine Oma nach vorne zum Busfahrer und fragt: „Wollen sie ein paar Nüsse haben?“Der bedankt sich und greift zu. Ein paar Minuten später kommt sie wieder: „Wollen sie ein paar Nüsse haben?“Das geht ein paar mal so, bis der Busfahrer schließlich fragt: „Sagen sie mal, wo haben sie denn die ganzen Nüsse her?“Woraufhin die Oma antwortet: „Ach, wissen sie, wir sitzen ganz hinten und essen „Ferrero Rocher“, aber die Nüsse sind uns zu hart…“

Die Fluggaeste sehen, dass der rechte Fluegel des Flugzeugs Feuer…

Die Fluggaeste sehen, dass der rechte Fluegel des Flugzeugs Feuer gefangen hat. Nach einer kleinen Weile faengt auch der linke Fluegel an zu brennen. Der Pilot kommt aus seiner Kabine, den Fallschirm umgeschnallt:„Kein Grund zur Aufregung“, sagt er beschwichtigend, „ich hole nur schnell Hilfe.“

Kommt ein Mantafahrer in eine Kneipe und bestellt sich ein…

Kommt ein Mantafahrer in eine Kneipe und bestellt sich ein Bier.Nach einer Weile kommt der Ober und bringt ihm das Bier, allerdingsnur zur Haelfte gefuellt.Fraegt der Mantafahrer:“Ey,Mann,warum is denn das Glas nur halbvoll!“Darauf der Ober: „Tja, das is eben ein Bier, nur tiefergelegt.“

Kohl, Mitterand und Clinton kommen gemeinsam am Himmelstor an. Petrus öffnet…

Kohl, Mitterand und Clinton kommen gemeinsam am Himmelstor an.Petrus öffnet die Tür, schaut Clinton an und fragt ihn: „Sag mal, Bill, wieviele Sünden hast Du eigentlich auf der Erde begangen ?“ – „Na, Petrus, vielleicht 5 oder 6.“ Petrus schlägt den dicken Wälzer auf, fängt an zu studieren und sagt schließlich: „Gut, Bill, da Du so gut warst, sollst Du hier im Himmel einen Ferrari bekommen, um hier Deinen Spaß zu haben.“ Bill freut sich und fährt los.Fragt Petrus Mitterand: „Na, und wieviele Sünden hast Du begangen ?“ „Na, es werden so 14 bis 15 gewesen sein.“ Petrus schaut wieder in das dicke Buch, nach einer Weile: „Gut, Du sollst noch einen Porsche bekommen.“Schließlich wendet er sich zu Helmut: „Ach, der Helmut ! Na, wieviele Sünden waren es bei Dir ?“ Helmut kleinlaut: „Oh, Petrus, ich weiß nicht so genau, vielleicht 50 ?!“ Petrus schaut verdutzt, liest aber trotzdem nochmal im Wälzer nach und meint: „Na, ich will ja nicht so sein. Du bekommst noch einen Mercedes.“ Helmut freut sich und fährt auch von dannen.Alle drei mit neuen Autos ausgestattet, beschließen sie, ein Wettrennen zu fahren. Erst halten alle mit, fahren gleichauf, bis auf einmal Kohl mit dem Mercedes weit zurück- fällt. Nach einer Weile fragen sich Mitterand und Clinton, wo wohl Helmut ist.In Sorge um ihn kehren sie um und sehen schon von weitem den schrottreifen Mercedes im Graben liegen. Aber Helmut liegt daneben und lacht sich krank. Mitterand: „Helmut, was ist los ?“ Helmut: „Stellt Euch nur vor, was ich gerade gesehen habe ! Mir kam der Papst auf Rollschuhen entgegen ! …“

Es ist 2 vor 5, um 5 Uhr schließt der…

Es ist 2 vor 5, um 5 Uhr schließt der Arzt seine Praxis.Es kommt ein Mann mit einem Messer im Bauch und sagt:„Herr Doktor, Herr Doktor helfen Sie mir!“Der Doktor darauf: „Es tut mir leid, ich hab jetzt keine Zeit mehr, ich hab jetzt Feierabend!“Der Mann darauf: „Herr Doktor! Herr Doktor, so helfen Sie mir doch.“Der Arzt überlegt eine Weile, packt dann das Messer, zieht es heraus, sticht es ihm ins Auge und sagt:„Gehen Sie zum Augenarzt, der hat bis um halb 6 auf.“

Erste Vorlesung der Medizinstudenten im ersten Semester: Prof: Meine Damen und…

Erste Vorlesung der Medizinstudenten im ersten Semester:Prof: „Meine Damen und Herren, zwei Dinge zeichnen einen guten Arzt aus. Erstens: die Faehigkeit Ekel zu ueberwinden, zweitens: messerscharfe Beobachtungsgabe. Wir fangen heute mit der Ekelueberwindung an.“Sprachs und tauchte seinen Finger in ein Glas mit ekeliger, stinkender, gruen-gelber Fluessigkeit. Er zieht den Finger wieder raus und leckt ihn zum Entsetzen der Studenten ab. Er nimmt das Glas, geht zur ersten Sitzreihe und stellt es vor einem Stundenten auf den Tisch… Der ziert sich eine Weile, taucht aber dann doch schliesslich seinen Finger in das Glas und leckt ihn ab.Meint der Prof: „Ihren Ekel haben sie zwar ueberwunden, aber Ihre Beobachtungsgabe laesst doch sehr zu wuenschen uebrig. Denn ich habe den Zeigefinger eingetaucht und den Mittel- finger abgeleckt.“

Simone und Eduard im Bett. Schritte auf der Treppe: Oh…

Simone und Eduard im Bett. Schritte auf der Treppe: „Oh Gott, mein Mann!“Eduard schlüpft aus dem Fenster. Eine Weile sitzt er im strömenden Regen und weiß nicht so recht, was er tun soll. Als eine Gruppe Joggervorbeikommt, ergreift Eduard die Gelegenheit und schließt sich ihnen an.„He, joggen Sie immer so nackt?“„Ja,“ antwortet Eduard knapp.„Und – immer mit Kondom?“„Nein, nur bei Regen…“

John aus Glasgow hat seiner Frau einen ganz billigen Ring…

John aus Glasgow hat seiner Frau einen ganz billigen Ring gekauft.„Warum auf einmal so spendabel?“ will Bürokollege Bill wissen.„Hat schon seinen Grund, mein Lieber: jetzt braucht Liz für eine Weile keine Handschuhe!“

Eine dicke Frau geht zur ersten Untersuchung zum Frauenarzt. Dieser…

Eine dicke Frau geht zur ersten Untersuchung zum Frauenarzt. Dieser erklärt ihr den Stuhl und wie sie sich draufzusetzen hat. Die Frau steigt mühsam auf den Stuhl und spreizt schön die Beine.Der Arzt dreht sich zu ihr um und schaut sie eine Weile an.„So liebe Frau und nun furzen sie.“„Gehört das zur Behandlung?“„Nein, zu meiner Orientierung!!!“

6 Männer und eine Frau stürzen mit einem Flugzeug auf…

6 Männer und eine Frau stürzen mit einem Flugzeug auf einer einsamen Insel ab.Keine Hoffnung auf Rettung. Da alle gewisse Bedürfnisse haben, wird beschloßen, daß jeder der 6 Männer einen Tag pro Woche mit der Frau … machen darf. Am siebten Tag hat die Frau ihren Ruhetag. Dieß läauft eine Weile ganz gut, dann stirbt die Frau. Dieß war 2Wochen lang kein Problem, dann wurde sie doch begraben.

Ein Ostdeutscher kommt zum erstenmal in den Westen und nimmt…

Ein Ostdeutscher kommt zum erstenmal in den Westen und nimmt sich ein Taxi. Es ist ein Mercedes. Nach einer Weile fragt der Ossi, was das vorne auf der Motorhaube wäre und deutet auf den Mecedes-Stern. Der Taxifahrer denkt sich: „Den nimmst Du jetzt aber kräftig auf den Arm und erklärt dem Ossi, dies sei eine Zielvorrichtung, um Rentner zu überfahren ,weil es im Westen zuviele davon gibt. Für jeden überfahrenen Rentner gäbe es 500.- DM Prämie. Als nun gerade ein Rentner über die Straße geht, hält der Taxifahrer darauf zu, reißt aber im letztenMoment das Lenkrad rum und fährt an dem Rentner vorbei. Da hört er hinten einen dumpfen Schlag und der Ossi ruft: „Also, Rentner jagen müssen Sie aber noch üben – wenn ich jetzt nicht im letzten Augenblick die Tür aufgemacht hätte, hätten wir den bestimmt verpaßt…“

Gegen Ende seines ersten Studienjahrs unterhielt Karl sich in der…

Gegen Ende seines ersten Studienjahrs unterhielt Karl sich in der Mensa einmal mit ein paar Komilitonen über die hohen Prüfungsanforderungen.Ein am Nebentisch sitzender Professor, der eine Weile zugehört hatte, versuchte ihre Befürchtungen zu zerstreuen.„Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken über Ihre Prüfungsnoten“, meinte er:“Wenn man glaubt,alles zu wissen,kriegt man das Abiturzeugnis. Wenn man erkannt hat, dass man gar nichts weiss, bekommt man ein Diplom, und wenn man merkt, daß auch alle anderen nichts wissen, wird einem der Doktortitel verliehen.“

Der Lehrling rettet seinen Chef vor dem Ertrinken. Sagt der…

Der Lehrling rettet seinen Chef vor dem Ertrinken. Sagt der Chef:„Dafür hast du einen Wunsch frei! Was wünschst du dir am meisten?“Überlegt der Lehrling eine Weile und sagt schließlich:„Erzählen Sie in der Fabrik niemanden, daß ich es war, der Sie gerettet hat…“

Anke ist beim Arzt. Nach einer Weile ruft ihr Mann…

Anke ist beim Arzt. Nach einer Weile ruft ihr Mann in der Praxis an:„Entschuldigung, Herr Doktor, haben Sie sich schon mit meiner Frau befasst?“„Aber ja, Herr Kuenkel, im Moment bin ich gerade mittendrin!“

Ober bringt die Suppe, nach einer Weile kommt er wieder…

Ober bringt die Suppe, nach einer Weile kommt er wieder am Tisch vorbeiund sieht, dass der Gast untätig vor dem Teller sitzt.Ober: Etwas nicht in Ordnung der Herr?Gast: Kosten Sie die Suppe!Ober: Ist sie zu heiss – zu kalt?Gast: Kosten Sie die Suppe!!!!Ober: Ist sie versalzen?Gaste KOSTEN SIE DIE SUPPE!!!Ober: Ah – is ja gar kein Löffel da!Gast: Na eben!!

Ein Oberst und sein Adjutant muessen auf einer Dienstreise in…

Ein Oberst und sein Adjutant muessen auf einer Dienstreise in einem Hotel uebernachten. Das einzige Zimmer das die beiden bekommen ist eins mit nem Doppelbett. Nachdem die beiden ins Bett gegangen sind und der Adjutant schon eine Weile schlaeft,bruellt der Oberst: „Hurra Hurra!“Adjutant: „Herr Oberst. Was ist denn?“Oberst: „Er steht! Er steht!“Adjutant: „Herr Oberst. Wenn ich auch was dazu sagen darf … das ist aber meiner!“