Markiert: Wochen WITZE


Hier findest du lustige Allgemein-Witze und Sprüche aus unserer großen Witze-Sammlung zum Ablachen. Viel Spaß mit unseren witzigen Sprüchen und lustigen Witzen zum Thema Allgemein.

Jesus mit seinen Jüngern sieht einen Sterbenden am Straßenrand liegen. Rette…

Jesus mit seinen Jüngern sieht einen Sterbenden am Straßenrand liegen.„Rette ihn“, bittet Petrus. Jesus schaut ihm tief in die Augen, legt ihm die Hand auf und sagt:„Steh auf und geh!“Der Sterbende steht auf und geht. Nach drei Wochen sind sie wieder in der Gegend und erkundigen sich nach dem Kranken. Sie zeigen ihm seine Leiche. Jesus beugt sich über ihn, schüttelt den Kopf und sagt:„Dann war es also doch Krebs!“.

Bei Petrus abgewiesen, wird der ehemalige Stahlwerk-Boss in die Hölle…

Bei Petrus abgewiesen, wird der ehemalige Stahlwerk-Boss in die Hölle geschickt. Nach einigen Wochenbeschwert sich der Teufel bei Petrus: „Den nimmst Du sofort wieder zurück! In den letzten Wochen hat derschon fün Öfen stillgelegt, und der Rest der Mannschaft macht Kurzarbeit.“

Georg schreibt seinem Bruder in der DDR einen Brief: Hast…

Georg schreibt seinem Bruder in der „DDR“ einen Brief: „Hast Du inzwischen die Waffen und die Munition von mir bekommen?“Zwei Wochen später kommt die schriftliche Antwort: „Kannst mir jetzt die Blumenzwiebeln schicken, die Stasi hat inzwischen den Garten gründlich umgegraben!“

Kommt ein Mann zum Arzt, und fragt ihn ganz aufgelöst: Herr…

Kommt ein Mann zum Arzt, und fragt ihn ganz aufgelöst:Herr Doktor, mit meiner Frau und mir, das klappt nicht mehr so richtig. Was könnte ich denn da machen?Arzt: Kommen Sie mal mit ans Fenster. Sehen sie, wie der Hund dort die Hündin, die an der Laterne festgebunden ist, so richtig besteigt – sehen Sie, genau so wirds gemacht!2 Wochen später – unverhofftes Treffen ….Arzt: Und?Patient: Nichts… Meine Frau wollte sich einfach nicht nackt an die Laterne binden lassen…

Drei Hamburger fahren ohne ihre Frauen nach Bayern,um sich mal…

Drei Hamburger fahren ohne ihre Frauen nach Bayern,um sich mal für zwei Wochen richtig zu vergnügen. Um sich aber trotzdem bei der Holden malzu melden, schreibt ein jeder eine Karte heimwärts, mit gleichem Inhalt:„Wenn ich ein Vöglein wär, flög ich zu dir; da ich nicht fliegen kann, vögel ich hier.“Die Erste – sehr erbost – antwortet:„Schon zuhause warst du gemein, jetzt in der Ferne wirst du zum Schwein.“Die Zweite siehts eher locker:„Von deinem Schreiben glaub ich kein Wort, du konntest kaum hier geschweige denn dort!“Die Dritte – eine ganz Rabiate:„Da du kein Vöglein bist, sondern ein Wanderer, kannst du beruhigt sein – mich vögelt ein anderer…“

Ein Malermeister im Arbeitsamt : Ich brauche dringen eine Arbeitskraft. Habt…

Ein Malermeister im Arbeitsamt :„Ich brauche dringen eine Arbeitskraft. Habt ihr da nicht irgendwas für mich ?“Arbeitsamt : „Tut mir leid mein Herr aber Maler sind zur Zeit rar. Wir hätten da aber noch nenn arbeitslosen Gynäkologen.“Nach einigem Hin und Her stimmt der Malermeister zu.„Ich bring ihn in ein oder zwei Wochen wieder !“Nach 4 Wochen ruft das Arbeitsamt den Malermeister an und fragt : „Was ist denn mit dem Gynäkologen, wir hätten da jetzt nämlich einen Maler ?“Daraufhin der Malermeister : „Neeee, Neeeee den geb ich nicht mehr her. Das ist unser bester Mann. Oder kennen Sie jemanden, der eine Wohnung komplett durch das Schlüsselloch tapezieren kann ?“

Zwei Manta-Fahrer treffen sich. – Ey, weisste was ? Ich verkauf…

Zwei Manta-Fahrer treffen sich.– „Ey, weisste was ? Ich verkauf meinen Manta.“– „Biste verrueckt, ey ? Den kauft doch keiner, der hat doch schon 300 000 km runter.“– „Ey macht nix. Ich nehm einfach ne Bohrmaschine und drehe den Tacho zurueck.“Ein paar Wochen spaeter.– „Ey, du hast ja den Manta immer noch. Wolltst doch den Tacho zurueckdrehen.“– „Hab ich ja auch gemacht.“– „Und warum hastn dann nich verkauft ?“– „Ey, biste verrueckt ? Ich verkauf doch keinen Manta, der nur 20 000 gelaufen hat !?!?“

Wieviele Newsgroup-Leser braucht man, um eine Glühbirne auszuwechseln?   Antwort: 1692(!)   1 …

Wieviele Newsgroup-Leser braucht man, um eine Glühbirne auszuwechseln? Antwort: 1692(!) 1 der die Glühbirne auswechselt und an die Mailingliste schreibt, dass sie ausgewechselt wurde. 14 die ähnliche Erfahrungen gemacht hatten und schreiben, wie man die Glühbirne anders hätte wechseln können. 7 die auf die Gefahren des Glühbirnenauswechselns hinweisen. 27 die auf Tippfehler und grammatikalische Fehler hinweisen, die in Glühbirnenpostings gemacht wurden. 53 die die Grammatiker beleidigen und anschnauzen. 156 die den List-Administrator anschreiben, sich über die Glühbirnenmails beschweren und der Meinung sind, dass diese Mails hier nicht hingehören. 41 die die Beleidigungen der Grammatiker berichtigen. 109 die in die Liste schreiben, dass diese Liste nicht für Glühbirnen gedacht ist und dass man die Diskussion in alt.lite.bulb weiterführen sollte. 203 die verlangen, dass die Crosspostings nach alt.grammar, alt.spelling und alt.punktuation aufhören. 111 die die Mail verteidigen, weil wir alle Glühbirnen benutzen und die Mail daher sehr wohl in diese Liste gehört. 306 die darüber debattieren, welche Glühbirnenwechselmethode überlegen ist, wo man die besten Glühbirnen bekommt, welche Sorte Glühbirnen am besten ist und welche Marken fehlerhaft sind. 27 die URLs posten, wo man Glühbirnen sehen kann. 14 die sagen, dass die vorherigen URLs falsch sind und die richtigen Adressen posten. 3 die Links mailen, die sie in den URLs gefunden haben, die relevant für die Mailingliste sind, was zeigt, dass Glühbirnen auch relevant für die Liste sind. 33 die alle Mails zusammenfassen, komplett zitieren (inklusive Header und Footer) um darunter zu schreiben: „Me Too“ 12 die verkünden, dass sie die Mailingliste abbestellen, weil sie diese Glühbirnendiskussion nicht länger ertragen können. 19 die die „Me Too“s zitieren, um „Me Three“ darunter zu setzen. 4 die vorschlagen, dass die Poster sich die Glühbirnen-FAQ durchlesen. 1 der vorschlägt, dass die newsgroup alt.change.light.bulb eingerichtet wird. 47 die sagen, dass alt.physic.cold_fusion für das Thema vorgesehen ist. 143 die für die Einrichtung von alt.change.light.bulb stimmen. 27 die einfach nur unsubscribe von sich geben, da sie nicht kapiert haben, dass sie an den Listserver, statt an die Liste schreiben müssen. 42 die maximal grosse Bilder vom Halogen-Birnchen bis zum mannshohen Suchscheinwerfer an die Liste mailen. 78 die sich darüber aufregen. 1 der seit den Bildern Probleme hat, seine Mail abzuholen, da dessen Modem/Festplatte/Rechner da nicht mehr mitspielt. 1 der vorschlägt, man könnte das doch live diskutieren im IRC auf dem Channel #bulbs und nach Wochen vergeblichem Wartens auf Response aufgibt. 5 die vorschlagen, eine extra Mailingliste aufzumachen für das unerschöpfliche Thema „Glühbirne“. 35 die dem obigen zustimmen (natürlich auf der Liste). 126 die dagegen sind und das natürlich auch lautstark auf der Liste kundtun. und 1 der meint dass die Glühbirne nicht gewechselt werden müsste…

Ein Arzt beginnt ein Verhältnis mit seiner Sprechstundenhilfe und nach…

Ein Arzt beginnt ein Verhältnis mit seiner Sprechstundenhilfe und nach ein paar Wochen eröffnet sie ihm, dass sie von ihm schwanger ist. Er bietet ihran, sie mit einer Menge Geld nach Amerika zu schicken, damit sie dort das Kind bekommen kann und aus der Welt ist. Sie akzeptiert den Vorschlagund fragt, wie sie ihm denn mitteilen solle, dass das Kind da ist. Er meint, sie solle ihm eine Postkarte schreiben, auf der nur Sauerkraut steht.Nach einem dreiviertel Jahr spricht ihn seine Frau auf die Post an:„Du hast eine Karte bekommen, die ich nicht begreife. Da steht folgendes: Drei Portionen Sauerkraut, zweimal mit und einmal ohne Würstchen…“

An der Grenze, ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor…

An der Grenze, ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor, auf dem Gepäckträger einen Sack.Zöllner: „Haben Sie etwas zu verzollen?“Mann: „Nein.“Zöllner: „Und was haben sie in dem Sack?“Mann: „Sand.“Bei der Kontrolle stellt sich heraus: tatsächlich Sand.Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger. Am achten Tag wirds dem Zöllner doch verdächtig:Zöllner: „Was haben sie in dem Sack?“Mann: „Nur Sand.“Zöllner: „Hmm, mal sehen…“Der Sand wird diesmal gesiebt – Ergebnis: nur Sand.Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze.Zwei Wochen später wird es dem Grenzer zu bunt und er schickt den Sand ins Labor – Ergebnis: nur Sand. Nach einem weiteren Monat der „Sandtransporte“ hält es der Zöllner nicht mehr aus und fragt den Mann:„Also, ich gebe es Ihnen schriftlich, dass ich nichts verrate, aber sie schmuggeln doch etwas. Sagen sie mir bitte, was!“Der Mann: „Fahrräder…“

Vater und Sohn machen eine Radtour. Dabei sieht der Papa…

Vater und Sohn machen eine Radtour. Dabei sieht der Papa wie der Sohnemann eine Biene überfährt. Der Vater wird sofort erzieherisch wirksam underöffnet dem Sohnemann: „Du hast gerade eine Biene überfahren, ein Lebewesen. Ab sofort darfst Du drei Wochen keinen Honig mehr essen.“Während der Vater diese Worte spricht, überfährt er selber einen kleinen Vogel. Darauf der Sohn:“ Muß ich das Mutti sagen, oder machst Du dasselbst?…“

Treffen sich die drei besten Schoenheitschirurgen! Sagt der 1.: Das ist…

Treffen sich die drei besten Schoenheitschirurgen!Sagt der 1.: „Das ist der helle Wahnsinn! Wisst Ihr was mir passiert ist? Also,der Fall war so: Eine bildhuebsche Frau rutscht in der Kueche auf einer Bananenschale aus und faellt mit dem Gesicht auf die heisse Herdplatte! Ich sage Euch, 28 Stunden durchoperiert! Jetzt neulich hab ich siewieder in einer Vague gesehen!“Sagt der 2.: „Das ist noch lange nichts! Stellt Euch vor, da geht doch so eine superschoene Frau ueber die Strasse und wird von einer Dampfwalze ueberfahren! Wahnsinn! Die war total platt! Naja, fuenf Tage durchoperiert, NONSTOP, jetzt ist die Frau wieder topfit. Sie sieht sogar noch besser aus als vorher!“Sagt der 3.: „Also sowas hab ich noch nicht erlebt, will sich doch die Miss Germany93 umbringen und springt doch kerzengerade aus dem 26. Stock eines Hochhauses in Frankfurt. Sie kommt auch glatt auf dem Boden an, aber beim Aufprallwird ihr doch eine Parkuhr direkt zwischen die Beine gerammt. Na ja, was soll ich sagen, 2 1/2 Wochen durchoperiert, wurde sogar intravenoes mit Nahrung und Koffein versorgt, damit ich die Operation ueberhaupt durchhalten konnte. Dann, nach 2 1/2 Wochen habe ich endlich das Grinsen aus ihrem Gesichtentfernen koennen!“

Ein junger Farmer spricht mit seinem Arzt: Mit meiner Ehe gehts…

Ein junger Farmer spricht mit seinem Arzt:„Mit meiner Ehe gehts nicht gut“, klagt er. „Meine Frau ist zu anspruchsvoll.“„Du mußt zärtlich zu ihr sein, ab und zu mal küssen. Eine Frau wie sie muß befriedigt werden.“„Aber ich hab nie Zeit“, sagt der Bauer. „Von morgens bis abends bin ich auf dem Feld, und wenn ich gerade mal Lust habe, ist sie nicht in der Nähe.“„Dann nimm dein Gewehr mit aufs Feld, und wenn du mal scharf bist, feuerst du in die Luft. Dann weiß deine Frau, daß sie sofort kommen soll.“Einige Wochen läßt der Bauer sich nicht beim Arzt sehen. Dann kommt er mit hängendem Kopf in die Praxis.„Was ist?“ fragt der Arzt. „Hat es nicht geklappt?“„Am Anfang schon“, sagt der Bauer. „Aber vor drei Wochen hat die Jagdsaison angefangen, und seitdem hab ich sie nicht mehr gesehen…“

Kommt das Häschen in die Apotheke und fragt den Apotheker:…

Kommt das Häschen in die Apotheke und fragt den Apotheker: „Haddu Möhrchen?“ – Sagt der Apotheker: „Nein, ich habe keine Möhrchen. Bei mir kannst du nur Medizin kaufen.“Am nächsten Tag kommt das Häschen wieder: „Haddu Möhrchen?“ – „Nein“, sagte der Apotheker, „ich habe dir doch gesagt, daß ich nur Medizin verkaufe!“Kommt das Häschen am dritten Tag wieder zur Apotheke. An der Tür hängt ein Schild mit der Aufschrift: „Heute keine Möhrchen“.Sagt das Häschen zum Apotheker vorwurfsvoll: „Haddu doch Möhrchen habt!“Ein paar Wochen später versucht es das Häschen wieder beim Apotheker:„Haddu Möhrchen?“ fragt es kühn.„Nein, ich habe immer noch keine Möhrchen“, entgegnet der Apotheker mit verhaltenem Zorn.Am zweiten Tag kommt das Häschen wieder: „Haddu Möhrchen?“Der Apotheker sieht rot. „Nein“, brüllt er, „ich habe keine Möhrchen!“Als das Häschen gegangen ist, denkt er: „Wenn dieser verflixte Hase morgen wiederkommt, schlage ich ihm die Zähne ein!“.Am dritten Tag kommt das Häschen wieder: „Haddu Möhrchen?“Wutenbrannt packt der Apotheker das Häschen am Kragen und schlägt ihm die Faust ins Gesicht. Dabei verliert das Häschen zwei Vorderzähne. Heulend läuft es davon. Am nächsten Tag kommt es wieder und fragt den Apotheker ganz kleinlaut: „Haddu Möhrensaft?“

Sie: Seit drei Wochen bin ich mit Günter verheiratet, aber…

Sie: „Seit drei Wochen bin ich mit Günter verheiratet, aber wir haben nichts als Streit miteinander.“Ihre Freundin: „Du Arme, und wie fing das an?“Sie: „Nun, Günter wollte unbedingt mit aufs Hochzeitsfoto kommen…“

Ein Mann bewirbt sich bei einen größerem Unternehmen. Wie alle…

Ein Mann bewirbt sich bei einen größerem Unternehmen. Wie alle anderen Bewerber muss er einen Testfragebogen ausfüllen. Als er diesen dem Personalchef gibt, sagt dieser:„Ihr Test wird von einen Hochleistungs-Computer ausgewertet. Das Ergebnis liegt in vier bis sechs Wochen vor…“

Der Boß des Stahlkonzerns ist gestorben. Er kommt in die…

Der Boß des Stahlkonzerns ist gestorben. Er kommt in die Hölle.Zwei Wochen später klingelt es am Himmelstor. Petrus öffnet und derTeufel steht da und sagt „Nimm mir bloß den Stahlboß ab. Er hat schondrei Öfen stillgelegt und den Rest auf Kurzarbeit gesetzt.“

Schwerer Verkehrsunfall. Ein Mann wird ins Krankenhaus eingeliefert. Er hat…

Schwerer Verkehrsunfall. Ein Mann wird ins Krankenhaus eingeliefert. Er hat eine Hand verloren. Der Chirug:„. . . tut mir leid, aber wir haben keine Maennerhand vorraetig. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wir haben da noch eine Frauenhand, die kann ich Ihnen annaehen.“„Nur zu, besser, als gar nichts!“Die Hand wird angebracht und auch vom Patienten angenommen. Keine Alergien, Schmerzen . . . Nach wenigen Tagen kann er die Finger schon bewegen, sogar Fuehlen und Ertasten bringen keine Probleme. Er wird vom Chefarzt in eine Reha-Klinik entlassen, der Heilungsprozess setzt sich fort . . .Nach vier Wochen erscheint er zur Nachuntersuchung wieder im Krankenhaus.Der Chirug begruesst ihn und fragt nach der Hand.„. . . na, alles in Ordnung?„Ja, kann man wohl sagen, ich bin sehr zufrieden! Schauen Sie nur!“Er bewegt die Finger, fasst Sachen an, schreibt . . .„Ist ja wunderbar – und nichts Ungewoehnliches ist Ihnen aufgefallen? – Das finde ich grossartig, da habe ich mal wieder gute Arbeit geleistet!“„Ja, nur eine Kleinigkeit, Herr Doktor. Jedesmal, wenn ich pinkele und fertig bin, laesst die Hand den Schniddelwutz nicht mehr los!!!“

Sind Sie die frau Müller, bei der der Wasserhahn tropft? …

„Sind Sie die frau Müller, bei der der Wasserhahn tropft?“ fragt der Handwerker.„Das ist ja schön, daß Sie endlich kommen. Seit vier Wochen rufe ich täglich bei Ihnen an!“„Seit vier Wochen? Dann bin ich wohl falsch bei Ihnen. Ich soll zu einer Frau Müller, die schon seit 8 Wochen anruft!“

Kommt das Häschen in die Bäckerei: Haddu Streichhölzer? – Nein…

Kommt das Häschen in die Bäckerei: „Haddu Streichhölzer?“ – „Nein, ich habe keine Streichhölzer.“ Am nächsten Tag kommt das Häschen wieder in die selbe Bäckerei: „Haddu Streichhölzer?“ -„Nein, ich habe keine Streichhölzer.“ Und am nächsten Tag wieder: „Haddu Streichhölzer?“ – „Nein, ich habe keine Streichhölzer.“ Am dritten Tag wieder: „Haddu Streichhölzer?“ – „Nein, ich habe keine Streichhölzer und ich will Dich hier die nächste Woche auch nicht mehr sehen!“ Geht das Häschen zwei Wochen später an der Bäckerei vorbei, die inzwischen abgebrannt ist und sieht den Bäcker davorstehen. Geht es hin und fragt: „Haddu doch Streichhölzer habt?“

Morgens bei Müllers. Sie schleicht sich an ihren Mann heran…

Morgens bei Müllers. Sie schleicht sich an ihren Mann heran und knallt ihm die Bratpfanne von hinten an die Birne. Er schreit auf, reibt sich den Kopf:„Was soll das denn?“„Gerade habe ich Deine Hosen ausgeräumt für die Wäsche und dabei einen Zettel mit dem Namen Marie-Louise gefunden!“„Ja, aber Schatz, erinnerst Du Dich nicht mehr… Vor zwei Wochen war ich doch beim Pferderennen und das ist der Name des Pferdes, auf das ichgesetzt habe…“Sie entschuldigt sich bei ihm, den ganzen Tag plagt sie sich mit Gewissensbissen und bereitet ihm schließlich ein Festmahl. Drei Tage später schleicht siesich wieder an ihn heran – boing! Wieder schreit er auf: „Was ist denn jetzt los!?“„Dein Pferd hat angerufen…“

Es begab sich vor etwa 10 Jahren, oder vielleicht auch…

Es begab sich vor etwa 10 Jahren, oder vielleicht auch schon vor etwas längerer Zeit… ein reicher Scheich in Persien hat gehört, dass es in der DDR ein Auto geben soll, welches so begehrt ist, dass man darauf mehr als 10 Jahre warten muss. Da der Scheich begeisterter Autosammler ist, bittet er seinen Chefsekretär Abdul Fikdusimir zu sich, mit dem Auftrag, ein solches Auto zu ordern.Als die Bestellung im Trabiwerk in Zwickau eingeht, ist man natürlich von den Socken. Ein Scheich will einen Trabi, und dazu zahlt er auch noch in Dollar. Man beschliesst, einen solchen Kunden nicht warten lassen zu können und liefert sofort einen Trabi aus der laufenden Produktion.Als das Fahrzeug einige Wochen später mit der Spedition ankommt, läuft Abdul ganz aufgeregt zu seinem Chef: „Oh edler Scheich, sie glauben es ja gar nicht. So ein Service!! Vor ein paar Wochen haben wir doch dieses sagenhafte Auto bestellt. Und um unsere Vorfreude darauf zu steigern, liefert uns das Werk heute schon mal ein Modell aus Pappe. Und das beste: Es fährt sogar!!“