Tagged: Wüste - WITZE

Lehrer: "Das war die beste vier, die ich je gegeben…

Lehrer: „Das war die beste vier, die ich je gegeben habe.“Lehrer: „Ueberall in der Luft ist Wasser, in der Waschkueche mehr, in der Wueste weniger. Das ist ueberhaupt der einzige Unterschied zwischen Wueste und Waschkueche.“

Warum heißt der Löwe Löwe? – Weil er durch die Wüste…

Warum heißt der Löwe Löwe?– Weil er durch die Wüste löft.Warum heißt der Tiger Tiger?– Weil er auch durch die Wüste löft, aber gewaltiger.Warum heißt die Hyäne Hyäne?– Weil sie auch durch die Wüste löft, aber im Rudel: Da äne und hy äne…


Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel durch…

Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel durch die Wüste. Plötzlich bricht das Tier tot zusammen. Nach mehreren Tagen sind Mönch und Nonne dem Tode nah.Der Mönch sagt: „Schwester, ich sterbe bald. Aber vorher möchte ich noch einmal sehen, wie eine nackte Frau aussieht. Würdest Du mir den Gefallen tun?“Die Nonne tut es und zieht sich aus. Dann sagt sie: „Bruder, mir fällt ein, ich habe auch noch nie einen nackten Mann gesehen. Tust Du mir den Gefallen?“Der Mönch zieht sich ebenfalls aus. Da sagt die Nonne: „Was hast Du denn dort zwischen den Beinen?“„Das hat mir der Herrgott gegeben. Wenn ich es in Dich hineinstecke, entsteht neues Leben.“Sagt die Nonne: „Dann steck es in das Kamel und laß uns weiterreiten…“

Ein alter fast Blinder Mann mit langem Bart geht durch…

Ein alter fast Blinder Mann mit langem Bart geht durch die Wüste. Als er einen Nomaden trifft, fragt er ihn: „Hast dumeinen Sohn gesehen? Er hat Löcher durch Hände und Füße.“ Der Nomade verneint und beide ziehen weiter. Der alteMann mit dem langen Bart trifft den nächsten Nomaden und fragt auch den: „Hast Du meinen Sohn gesehen? Erhat Löcher durch Hände und Füße.“ Er verneint ebenfalls.Als der alte Mann einige weitere Meilen zurückgelegt hat, trifft er Jesus.„Hast Du meinen Sohn gesehen? Er hat Löcher durch Hände und Füße.“„Vater! Vater!“ Der alte Mann:“Pinocchio!“

Ein Cowboy reitet durch die Wüste, als er plötzlich am…

Ein Cowboy reitet durch die Wüste, als er plötzlich am Horizont einen roten Schimmer entdeckt. Da er sehr neugierig ist, reitet er darauf zu um zu erfahren, was dies ist. Auf halben Weg erkennt er Rauchschwaden aufsteigen und denkt sich, daß dort etwas passiert sein muß und galoppiert nun darauf zu. Dort angekommen sieht er ein abgebranntes Haus und ein kleines Mädchen sitzt heulend vor demHaus. Er fragt sie: „Was ist denn hier passiert?“ Das Mädchen antwortet: „Oh es ist so schrecklich. Die Indianer kamen, haben meine Eltern entführt, meine Schwester vergewaltigt und meinen Bruder ermordet.“Darauf steigt der Cowboy von seinem Pferd herunter, macht seinen Hosenlatz auf, und sagt: „Tja Mädel, heut ist nicht Dein Tag.“

Ein Cowboy reitet nach der Hochzeit mit seiner Braut auf…

Ein Cowboy reitet nach der Hochzeit mit seiner Braut auf einem Pferd Hause.Unterwegs stolpert das Pferd ueber einen Stein.C: Eins.Sie reiten weiter durch die Wueste, das Pferd strauchelt ein zweites Mal.C: Zwei.Sie reiten weiter, kurz vor der Farm angekommen stolpert das Pferd zum dritten Mal.C: Drei.Worauf der Cowboy vom Pferd absteigt, seinen Revolver zueckt und das Pferd erschiesst.B: Das kannst Du doch nicht machen. Das arme Pferd. Du kannst es doch nicht erschiessen, nur weil es gestolpert ist.C: Eins.


Treffen sich zwei Schlangen in der Wüste, fragt eine die…

Treffen sich zwei Schlangen in der Wüste, fragt eine die andere: „Duu, sind wir eigentlich giftig?“ Sagt die andere: „Weiß ich nicht, wieso?“ Darauf die erste wieder: „Ich habe mir gerade auf die Zunge gebissen!“

Die Karawane zieht durch die Wüste. Die Männer sitzen auf…

Die Karawane zieht durch die Wüste. Die Männer sitzen auf den Kamelen, die Frauen gehen zu Fuss. Ein Abenteuer-Reisender sieht das und fragt eine der Frauen:„Nimmt man hier keine Rücksicht auf das schwache Geschlecht?“„Ganz im Gegenteil“, lächelt die Frau. „Wir wollen abends keine müden Männer haben.“

Ein junger Mann will vom Chef eines grossen Kaufhauses eingestellt…

Ein junger Mann will vom Chef eines grossen Kaufhauses eingestellt werden „Jaja, Moment! Ein Vorschlag: Sie arbeiten hier einen Tag, und ich schau mir das mal an. Wenns gut is, haben sie den Job!“Naja… nach zwei Stunden geht der Chef mal hin, stellt sich in eine Ecke und schaut ihm zu, wie er einem Kunden eine Angel vorfuehrt:„Also, mit der Angel koennen sie nix verkehrt machen! Es gibt keine bessere… aber, ich hab mal ne Frage: Sie wollten ja nach Schottland, wissen sie wie da das Wetter is??“„Aehh, noe!“„Da isses saukalt und regnet permanent… haben sie dazu auch die richtigen Klamotten??“„Och… ne!“Na, er sucht ihm alles zusammen: Warme Sachen, Gummihose, Suedwester…„So, aber sie wollen ja grosse Fische angeln, oder??“„Ja, sicher!!“„Na, die sind aber nur draussen auf den Seen… sie braechten noch ein Boot…“Also: Riiiiesen-Boot besorgt.„Na, wie wollen sie das Ding ziehen??“„Naja, ich hab nur nen Manta, ich bin aus Bergheim“„Na, schauen sie doch mal in den Hinterhof. Da haben wir den neuen Landrover, damit koennen sie ihr Boot sogar in dei Wueste karren.“Also, der Mann kauft alles, danach stuermt der Chef zu ihm:„Junger Mann, sie haben den Job! Das war ja GROOOOSSARTIG!!…“„Na, da haben sie den Anfang vepasst:.Eigentlich wollte er ne Schachtel Tampons haben. Da hab ich ihn gefragt Sie haben jetz doch ein paar Tage frei, wollen sie nich nach Schottland???

Das Kamelkind fragt den Kamelvater: Du, Papi, warum haben wir eigentlich…

Das Kamelkind fragt den Kamelvater:„Du, Papi, warum haben wir eigentlich zwei Höcker auf dem Rücken?“Darauf der Kamelvater: „Damit speichern wir Nahrung, wenn wir durch die Wüste ziehen.“Kamelkind: „Und warum haben wir so lange Wimpern?“Kamelvater: „Damit uns der Wind nicht den Sand in die Augen bläst, wenn wir durch die Wüste ziehen.“Kamelkind: „Und warum haben wir Hufe anstelle von Füßen?“Kamelvater: „Damit wir nicht im Sand einsinken, wenn wir durch die Wüste ziehen.“Kamelkind: „Und was machen wir dann im Zoo?“


Manta-Fahrer in der Wueste : Kommt ne Fee vorbei und sagt…

Manta-Fahrer in der Wueste :Kommt ne Fee vorbei und sagt :„Zwei Wuensche hast Du frei !“„Boah ej echt ej geil ej“„Ja was denn nu ?“„Ne Flasch Bier, die nie leer wird !“Manta-Fahrer hat die Flasche Bier ploetzlich in der Hand und trinkt und trinkt und trinkt.„Boah geil ej ! Noch so eine, bitte „

Das Einfangen von Löwen in der Wüste ist ein schönes…

Das Einfangen von Löwen in der Wüste ist ein schönes Beispiel anwendungsnaher Mathematik, in das sogar physikalische Aspekte hineinspielen. Wie geben daher zum Nutzen der Leser eine Zusammenstellung wieder, die bei diesem, im täglichen Leben so häufig auftretenden Problem, einige Leitlinien zur Lösungsfindung vermittelt. 1. Die Hilbertsche oder axiomatische Methode.Man stellt einen Käfig in die Wüste und führt folgendesAxiomensystem ein:Axiom 1: Die Menge der Löwen in der Wüste ist nichtleer.Axiom 2: Sind Löwen in der Wüste, so ist auch ein Löweim Käfig.Schlußregel: Ist p ein richtiger Satz, und gilt wenn p so q, so ist auch q ein richtiger Satz.Satz: Es ist ein Löwe im Käfig. 2. Die geometrische Methode.Man stelle einen zylindrischen Käfig in die Wüste.1. Fall: Der Löwe ist im Käfig. Dieser Fall ist trivial.2. Fall: Der Löwe ist außerhalb des Käfigs.Dannstelle man sich in den Käfig und mache eine Inversion an den Käfigwänden. Auf diese Weise gelangt der Löwe in den Käfig und man selbstnach draußen. Achtung: Bei Anwendung dieser Methode ist dringend darauf zu achten, daß man sich nicht auf den Mittelpunkt des Käfigbodens stellt, da man sonst im Unendlichen verschwindet. 3. Die Bolzano-Weierstraß-Methode.Wir halbieren die Wüste in Nord-Süd Richtung durch einenZaun. Dann ist der Löwe entweder in der westlichen oder östlichen Hälfte der Wüste. Wir wollen annehmen, daß er in derwestlichen Hälfte ist. Daraufhin halbieren wir diesen westlichen Teil durch einen Zaun in Ost-West Richtung. Der Löwe ist entweder im nörlichen oder im südlichenTeil. Wir nehmen an, er ist im nördlichen. Auf diese Weise fahren wir fort. Der Durchmesser der Teile, die bei dieser Halbiererei entstehen, strebt gegen Null. Auf diese Weise wird der Löwe schließlichvon einem Zaun beliebig kleiner Länge eingegrenzt. Achtung: Bei dieser Methode achte man darauf, daß das schöne Fell des Löwen nicht beschädigt wird. 4. Die funktionalanalytische Methode.Die Wüste ist ein separabler Raum. Er enthält daher eineab- zählbar dichte Menge, aus der eine Folge ausgewählt werden kann, die gegen den Löwen konvergiert. Mit einem Käfig aufdem Rücken springen wir von Punkt zu Punkt dieser Folge und nähern uns so dem Löwen beliebig genau. 5. Die topologische Methode.Der Löwe kann topologisch als Torus aufgefaßt werden. Mantrans- portiere die Wüste in den vierdimensionalen Raum. Es ist nun möglich, die Wüste so zu deformieren, daß beim Rücktransportin den dreidimensionalen Raum der Löwe verknotet ist. Dann ist erhilflos. 6. Die Banachsche oder iterative Methode. Es sei f eine Kontraktion der Wüste in sich mit Fixpunkt x0. Auf diesen Fixpunkt stellen wir den Käfig. Durch sukzessive Iteration W(n+1) = f (W(n)), n=0,1,2,… ( W(0)=Wüste) wird die Wüste auf den Fixpunkt zusammengezogen. So gelangt der Löwe in den Käfig. PHYSIKALISCHE METHODEN:  7. Die Newtonsche Methode.Käfig und Löwe ziehen sich durch die Gravitationskraft an.Wir vernachlässigen die Reibung. Auf diese Weise muß der Löwe früher oder später im Käfig landen. 8. Die Heisenberg-Methode.Ort und Geschwindigkeit eines bewegten Löwen lassen sich nicht gleichzeitig bestimmen. Da bewegte Löwen also keinen physikalisch sinnvollen Ort in der Wüste einnehmen, kommen sie für dieJagd nicht in Frage. Die Löwenjagd kann sich daher nur auf ruhende Löwen beschränken. Das Einfangen eines ruhenden, bewegungslosen Löwen wird dem Leser als Übungsaufgabe überlassen 9. Die Einsteinsche oder relativistische Methode.Man überfliege die Wüste mit Lichtgeschwindigkeit. Durchdie relativistische Längenkontraktion wird der Löwe flach wiePapier. Man greife ihn, rolle ihn auf und mache ein Gummiband herum. (Dämliche Bemerkung eines Physikers zur Heisenberg-Methode: Ort und Geschwindigkeit eines ruhenden, bewegungslosen Löwen lassen sich schon gleich überhaupt nicht gleichzeitig bestimmen, so daß selbiger erst recht nicht für die Jagd in Fragekommt. Schade eigentlich…)

Dietrich R. und Ulrich w. gehen durch die Wueste, ploetzlich…

Dietrich R. und Ulrich w. gehen durch die Wueste, ploetzlich hoeren sie Indianergeheul.Dietrich R. : „Ok, Ullrich du gehst auf den Baum und ich verstecke mich hinter dem Busch.Doch Pech fuer Dietrich R. die Indianer entdecken ihn und alle 200 Stammesmitglieder nageln ihn von hinten durch.Nach der Aktion gehen die beiden weiter. Dietrich tut alles weh und er kann kaum noch laufen. Nach einiger Zeit hoeren die beiden wieder Indianergeheul. Dietrich wieder hinter den Busch und Ullrich wieder auf den Baum. Wieder entdecken die Indianer nur Dietrich und wieder Nageln ihn alle 200 durch.Dietrich ist total fertig und kriecht nur noch. Nach ein paar Stunden wieder Indianergeheul.Dietrich: „So Ullrich, jetzt gehst du hinter den Busch und ich geh auf den Baum!“Als die Indianer bei dem Baum und dem Busch ankommen meint der Haeuptling:„Ok, der hinterm Busch hat genug, jetzt ist der auf dem Baum dran!“

Geht eine Schildkroete durch die Wueste und sagt die ganze…

Geht eine Schildkroete durch die Wueste und sagt die ganze Zeit:„Noe, noe, noe, noe…“ Fragt eine andere Schildkroete: „Warum sagst du die ganze Zeit noe, noe, noe, noe?“Darauf die erste: „Noe, noe, noe… Soviel Sand und keine Foermchen.“


Ein Beduine reitet (schwankt) auf seinem Kamel durch die Wüste….

Ein Beduine reitet (schwankt) auf seinem Kamel durch die Wüste. Er undsein Kamel schwitzen, dass es nicht mehr zu beschreiben ist.Plötzlichüberholt ein Radfahrer: *Tsssuuuummmm* „Nanu? Was war das denn jetzt?“denkt der Beduine. An der nächsten Oase treffen sie sich wieder. DerBeduine fragt: „Sag mal, warst Du das vorhin ? Und so schnell ?Du musst Dich doch totschwitzen!“ „Ach nee“ meint der Radfahrer,“derFahrtwind kühlt!“ „Soso“ denkt der Beduine, „das koennen wir auch!“,schwingt sich aufs Kamel und reitet los. Er treibt und treibt das Vieh,schliesslich macht es so ca. 70 km/h, und der Beduine freut sich.Plötzlich kippt das Kamel um. Tot. Erfroren.

Ein Mann reitet auf einem Kamel, das am Ende seiner…

Ein Mann reitet auf einem Kamel, das am Ende seiner Kräfte ist, durch die Wüste. Irgendwann bleibt das Kamel stehen und ist auf keine Weise zum Weitergehen zu bewegen. Da sieht der Mann ein Schild, darauf steht: KAMELWERKSTATT.Der Mann steigt ab und zerrt das Kamel mühsam zur Werkstatt. Der Kamelmechaniker läßt sich den „Schaden“ beschreiben, überlegt, dann sagt er: „Das kriegen wir in den Griff. Führen sie das Kamel bitte rückwärts an diese Rampe.“Nachdem dies geschehen ist, nimmt der Kamelmechaniker zwei Backsteine, und mit voller Kraft haut er damit von beiden Seiten gegen die Klöten des Tieres. Wie ein Blitz fliegt das Kamel davon. Der Mann ist beeindruckt. Irgendwann ist das Kamel am Horizont entschwunden, der Mann sagt:„Alles gut und schön, aber wie komme ich jetzt an mein Kamel?“Der Mechaniker überlegt, dann sagt er: „Das kriegen wir in den Griff. Kommen sie bitte rückwärts an diese Rampe!“

Ostfriesen bauen in der Wüste eine Brücke. Plötzlich sagt einer:…

Ostfriesen bauen in der Wüste eine Brücke. Plötzlich sagt einer: „Sagt mal, wir sind doch blöd. Wir bauen hier eine Brücke, obwohl hier doch gar kein Fluss ist. Wir könntendie Brücke eigentlich wieder abreißen“ Sagt ein anderer:“Geht leider nicht mehr. Da oben stehen schon zwei Manta-Fahrer drauf, die Angeln“.


Die Maus und der Elefant laufen durch die Wüste, da…

Die Maus und der Elefant laufen durch die Wüste, da tritt der Elefant versehentlich leicht auf die Maus drauf.Sagt der Elefant: „Sorry!“Sagt die Maus: „Macht nix, hätte mir auch passieren können…“

Mitten in der Wüste sitzt ein Mann und spielt zauberhaft…

Mitten in der Wüste sitzt ein Mann und spielt zauberhaft Geige. Ein Löwe umkreist ihn und legt sich nieder. Dann kommen noch zwei und legen sich ebenfalls hin. Nach einiger Zeit kommt ein vierter und frisst den Spieler auf. Oben in der Palme meint ein Affe zum anderen:„Ich habe es doch gesagt, wenn der Taube kommt, ist es mit der Musik vorbei…“

Ab in die Wüste: Ein Abenteuerreisender schleppt sich durch die…

Ab in die Wüste: Ein Abenteuerreisender schleppt sich durch die Sahara, röchelt: Wasser!Ein Beduine kommt hinter der Düne hervor: Ich verkaufe Krawatten.Wasser! röchelt der Abenteuerreisende und schleppt sich weiter. Nach zwei Tagen erreicht er eine Oase des Holiday-Inn – Konzerns. Wasser! fleht er den livrierten Portier an.Der winkt energisch ab: Wasser haben wir, aber ohne Krawatte haben Sie hier keinen Zutritt…

Ein Maschinenbauer, ein Chemiker und ein Informatiker fahren in einem…

Ein Maschinenbauer, ein Chemiker und ein Informatiker fahren in einem Auto durch die Wüste. Plötzlich bleibt das Auto stehen, und die drei beginnen über die Ausfallursache zu streiten:Der Chemiker:Sicher ein unvermuteter Entropiezuwachs im Motorraum !Der Maschinenbauer:Blödsinn, es ist einfach der Keilriemen gerissen oder der Zündverteiler hat sich verabschiedet oder sowas ! … usw … usw …Bis es dem Informatiker zu dumm wird:Ist doch egal, wir steigen einfach aus und wieder ein, dann wirds schon wieder laufen.


Helmut Kohl und Klaus Kinkel sitzen zusammen im Kino und…

Helmut Kohl und Klaus Kinkel sitzen zusammen im Kino und schauen sich einen Western mit John Wayne an. In dem Film reitet gerade John Wayne in einer Wüste an einem Hügel vorbei.Auf einmal Kinkel:„Du Helmut, ich wette 100 Mark, daß John Wayne gleich hinter dem Hügel vom einem Indianer vom Pferd getreten wird!“„Da setze ich 100 Mark, gegen, daß kann überhaupt nicht sein“, antwortet Kohl. Und tatsächlich, nachdem John Wayne am Hügel vorbeigeritten ist, wird er vom Pferd getreten. Als der Film vorbei ist, und Helmut und Klaus draußen vorm Kino stehen und Helmut Klaus seine 100 Mark gibt sagt Klaus zu Helmut: „Du, Helmut, ich muß Dir etwas gestehen, ich habe den Film schon vorher gesehen.“Daraufhin Kohl: „Ich auch!“.„Warum hast Du denn dann mit mir gewettet?“, fragt Kinkel.Daraufhin Kohl: „Ich hätte wirklich nicht gedacht, daß der John Wayne so blöd ist, und sich nochmal von dem Ibdianervom Pferd treten läßt.

Manta-Fahrer in der Wueste (II) Er sieht ein Kamel von hinten…

Manta-Fahrer in der Wueste (II)Er sieht ein Kamel von hinten und merkt wie ihm die Hose zu eng wird.Verzweifelt versucht er das Kamel von hinten zu besteigen, aber das dumme Viech macht immer einen Schritt vorwaerts ,gerade wenn er ihn fast drin hatte. Da hat die gute Fee Erbarmen mit ihm und legt ihr Gewand hinter einer Palme ab und schreitet auf ihn zu :„Na gut lieber Manta-Fahrer, einen Wunsch hast Du noch frei !“„Boah geil ej ! Halt mal das Kamel !“