Markiert: Ah WITZE


Hier findest du lustige Kirche-Witze und Sprüche aus unserer großen Witze-Sammlung zum Ablachen. Viel Spaß mit unseren witzigen Sprüchen und lustigen Witzen zum Thema Kirche.

Der Papst ist gestorben. Wie er da so vor dem…

Der Papst ist gestorben. Wie er da so vor dem Himmelstor steht, öffnet sich dieses und Petrus fragt ihn: „Wer bist du und wo kommst du her?“Der Papst antwortet: „Ich bin der Papst der katholischen Kirche aus Rom.“Petrus fragt: „Ah ja, Rom in Kalifornien?“ – „Nein, Rom in Italien.“ antwortet der Papst.„Rom in Italien? Nie gehört. Moment, ich gehe mal Maria Magdalena fragen.“Gesagt, getan. „He, Maria, da steht so ein Typ, der sagt, er wäre der Papst aus Rom.“„Ah, Rom in Kalifornien?“„Nein, Rom in Italien.“„Rom in Italien? Kenn ich nicht.“So geht Petrus weiter, zu Jesus. „Hi Jesus. Du, da draußen ist einer, der ist der Papst aus Rom.“„Rom in Kalif…“„NEIN! Rom in Italien!“„Rom? In Italien? Nie gehört…“Dann rennt die ganze Meute zu Gott. Jesus sagt: „Eh, Papa, da draußen steht einer, der sagt er wäre der Papst aus Rom.“„Rom in Kalifornien?“Petrus kriegt fast einen Anfall „NEIIIIN!!! Rom in Italien.“„Nie gehört.“Dann beschließen sie, zum Heiligen Geist zu gehen, denn der weiß ja bekanntlich immer alles. „Draußen vor dem Himmelstor steht einer, der behauptet, er wäre der Papst aus Rom.“„Ach. Rom in Kali…“„NEEEEIIIIIN! Rom in ITALIEN!“„Ach Gott, bleibt mir mit dem weg! Der erzählt immer schmutzige Geschichten über mich und Maria!“

Nach der Bundestagswahl 1998: Bei Kohls in Oggersheim klingelt das Telefon….

Nach der Bundestagswahl 1998:Bei Kohls in Oggersheim klingelt das Telefon. Hannelore hebt ab, meldet sich und hört: „Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen.“– „Da haben sie leider Pech, mein Mann ist nicht da und, äh, Bundeskanzler ist er auch nicht mehr!“ erwidert Sie.„Ah, Danke!“ tönt die Stimme und legt auf.Wenige Minuten später klingelt es wieder bei Kohls. Hannelore hebt ab, meldet sich und hört wieder: „Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen.“Hannelore, geduldig -wie sie es gelernt hat mit Helmut zu sein- erwidert: „Guter Mann, mein Mann ist nicht hier und auch nicht mehr Bundeskanzler.“– „Ah, ja! Danke!“ kommt es wieder aus dem Hörer und erneut wird aufgelegt.Es vergehen keine fünf Minuten, da klingelt es schon wieder. Hannelore hebt wiederum ab und hört: „Guten Tag, ich würde gern den Bundeskanzler sprechen.“Diesmal aber sagt sie: „Haben sie nicht eben schon einmal angerufen?“– „Ja!“ schallt es ihr freudig aus dem Hörer entgegen.„Und wie oft soll ich ihnen noch sagen, daß mein Mann weg und auch kein Bundeskanzler mehr ist?“ fragt Hannelore leicht gereizt, als es ihr aus dem Hörer zurückgurgelt:– „Ich kanns gar nicht oft genug hören!“

Der Kohl und der Genscher sitzen beim Bankett bei der…

Der Kohl und der Genscher sitzen beim Bankett bei der Englischen Königin. Da sagt der Genscher zum Kohl:“Schau mal Hellmut, was die für ein schönes Besteck haben, die Hannelore würde sich bestimmt freuen, wenn du ihr das als Souvenier mitbringenwürdest.“Kohl sagt zum Genscher:“Würd ich jo gern mache, awwer ich drau mich net“.Sagt der Genscher:“Das geht ganz einfach“ und steckt das Besteck unbemerkt in seine Jackentasche.Der Kohl nimmt sein Besteck und will es in seine Jackentasche stecken, kommt dabei aber an sein Glas. Alle Gäste schauen auf ihn. Es bleibt ihm nichtsanderes übrig als eine Rede zu halten, wünscht allen Bankettgästen einen guten Appetit und das sonstige.“Verdammd awwer beim desär, brobierichs nochemol“.Beim „Desär“ wischt der Kohl sein Besteck ab und will es unbemerkt einstecken, kommt aber wieder an sein Glas. „Sch…..!!“ Alle anderen Gästeschauen ihn wieder an. Ah der Bundeskanzler von Deutschland will eine Rede halten: Kohl steht auf und sagt:“Zur Erheiterung der anwesenden Gäste und zu Ehre der Englichen Königin, möchte ich einen Zaubertrick vorführen. Ich stecke mein Besteck in dieJackentasche und hole es beim Genscher wieder raus.“

Kohl und Chirac haben ein feierliches Abendessen. Sagt Chirac: Ah, elmüt…

Kohl und Chirac haben ein feierliches Abendessen. Sagt Chirac:“Ah, elmüt, kannst Dü schon mal den Wein aufmacken?“Kohl nimmt die Flasche mit Bordeaux und fängt an, auf dem Etikett rumzubohren.Ruft Chirac: „Aber was mackst Dü da?!“Sagt Kohl: „Ei, da steht doch drauf: Bohr do!“

Als das Ehepaar Mueller vom Theaterbesuch nach Hause kommt, kommt…

Als das Ehepaar Mueller vom Theaterbesuch nach Hause kommt, kommt ein Polizist auf sie zu.Das Ehepaar muss sofort an ihr Baby denken und sie befuerchten das Schlimmste.Doch bevor das Ehepaar sich nach ihrem Baby erkundigen kann sagt der Polizist: „Ah, gut das sie kommen. Koennte bitte ein Elternteil den Babysitter identifizieren, waehrend der andere Elternteil versucht ihrem Baby das Elektromesser wegzunehmen?“

Drei Angestellte einer Firma, ein Ingenierur, ein Physikerund ein Matehamtiker…

Drei Angestellte einer Firma, ein Ingenierur, ein Physikerund ein Matehamtiker, wohnen in einem Hotel waehrend eines technischen Seminars. Eines Nachts wacht der Ingenieur auf und riecht Rauch. Er geht raus in den Gang und sieht ein Feuer, also nimmt er einen Eimer aus seinem Zimmer, fuellt ihn mit Wasser und loescht das Feuer. Dann geht er zurueck ins Bett.Spaeter wacht der Physiker auf und riecht Rauch. Er oeffnet die Tuer und sieht ein Feuer im Gang. Er geht zum naechsen Feuerloescher und nachdem er die Flammengroesse, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Abstand, Gasruck im Loescher, usw. berechnte hat, loescht er das Feuer mit minimlem Aufwand von benoetiger Energie.Schliesslich wacht der Mathematiker ebenfalls auf und riecht Rauch. Er geht auf den Gang, sieht das Feuer und den Feuerloescher. Er denkt einem Moment nach und meint: „Ah, das Problem ist loesbar.“ und geht zu Bett.

Kohl und Genscher sitzen beim Bankett als Gast der englischen…

Kohl und Genscher sitzen beim Bankett als Gast der englischen Koenigin.Da sagt Genscher zum Kohl:„Schau mal Helmut, was die fuer ein schoenes, wertvolles Besteck haben, Hannelore wuerde sich bestimmt freuen, wenn Du ihr das als Souvenier mitbringen wuerdest.“Kohl sagt zum Genscher:„Wuerd ich ja gern machen, awer i drau mi net.“Darauf Genscher:„Das geht ganz einfach,“ und steckt das Besteck in seine Jackentasche. Kohl will das gleiche machen und es in seine Jackentasche stecken, kommt aber an sein Glas. Alle Gaeste schauen ihn an. Es bleibt ihm nichts anderes uebrig, als eine Rede zu halten. Nach dem Dessert versucht er es noch einmal. Er wischt das Besteck unbemerkt ab und will es in der Jackentasche verschwinden lassen. Beruehrt aber wieder sein Glas. „Sch….!“Alle Gaeste schauen ihn wieder an:Ah, der Bundeskanzler von Deutschland will wieder eine Rede halten.Kohl steht auf und sagt:„Zur Erheiterung der anwesenden Gaeste und zu Ehren der englischen Koenigin, moechte ich Ihnen einen kleinen Zaubertrick vorfuehren. Ich stecke mein Besteck in meine Jackentasche und hole es anschliessend beim Genscher wieder raus!!!“

Khomeini kommt in den Himmel und sucht Allah. Petrus schickt…

Khomeini kommt in den Himmel und sucht Allah. Petrus schickt ihn höher. Erzengel Gabriel auch. Jesus schickt ihn ebenfalls höher.Schließlich steht er vor dem goldenen Tor Gottes. Dieser öffnet die Tür.Khomeini: „Hallo, ich suche Allah.“Sagt Gott: „Ah so, dann komm rein und setz Dich. Allah, zwei Kaffee, sofort!“

Kohl faehrt mit seinem Sekretaer nach Australien und kommt dort…

Kohl faehrt mit seinem Sekretaer nach Australien und kommt dort in den Genuss, an einer Safari teilnehmen zu duerfen. Ausgestattet ist er mit einem Gewehr, da er ein Mitbringsel fuer seine Hannelore schiessen will.Als erstes sehen beide ein Kaenguru, Kohl legt an, — drueckt ab, trifft, und das Tier faellt tot zu Boden.Sekretaer: „Sag mal, Helmut, was ist das fuer ein Tier?“Kohl : „Sieht man doch ein Huepfdaengoru.“Sekretaer: „Ah, ja!!!“Kohl nimmt nun einen Seeadler aufs Korn und trifft. Der Seeadler stuerzt ab und landet genau vor den Fuessen der beiden.Sekretaer: „Und, was ist das nun fuer ein Tier?“Kohl : „Meine Guete, ein fliegendes Daengoru!“Sekretaer: „Ach so.!“Anschliessend lauft den beiden ein Zabra vors Gewehr. Kohl legt erneut an, drueckt ab, und das Zebra kippt um.Sekretaer: „Na, und was soll das nun sein?“Kohl : „Welche Frage, hier handelt es sich um ein vierbeiniges Daengoru!“Sekrataer: „Sag mal, Helmut, woher weisst du eigentlich so genau, wie die Tiere hier alle heissen?“Kohl : „Na ist doch ganz einfach, lies mal das Schild, das dort bei der Einfahrt in den Nationalpark steht:Der Sekretaer liest laut:All these animals are dangerous!

Eine Lehrerin bekam eine neue Klasse und beschließt, alle Kinder…

Eine Lehrerin bekam eine neue Klasse und beschließt, alle Kinder erst einmal kennenzulernen. Sie fragt jedes Kind nach dem Namen und was seineEltern denn so machen.Schließlich kommt sie in die letzte Reihe. Dort sitzt ein Junge, mit großem Kopf und glasigen Augen.„Na, wie heißt Du denn?“ fragt sie ihn.„Günnah…“„Ah ja, der Günter. Was macht denn Dein Papa, Günter?“„Totgesoffen…“„Oh Gott, das ist ja furchtbar- und Deine Mutter, was macht die?“„Hammse abgeholt, Trinkerheilanstalt!“„Das ist ja grauenhaft. Hast Du denn gar keine Verwandten mehr?“„Dooooch, n Bruda.“„Ja was macht denn der, Günter?“„Is inne Univesatät.“„Das ist ja toll. was macht er denn da?“„Liecht in Spiritus, hat zwei Köppe…“

Brand, Strauss und de Gaulle kommen in den Himmel. Gott…

Brand, Strauss und de Gaulle kommen in den Himmel. Gott fragt de Gaulle wer er sei und de Gaulle erzaehlt es ihm.Gott: „Ah, Du hast viel fuer den Frieden getan und darfst dafuer zu meiner Linken sitzen.“Nun fragt er Brand wer er sei. Brand sagt es ihm.Gott: „Ah, auch Du hast viel fuer den Frieden getan, hast fuer ein vereinigtes Deutschlang gekaempft, Du darfst zu meiner Rechten sitzen. Und nun zu Dir, wer bist Du denn?“Strauss:„Des soh i dir sobald Du von mai Platz aufistanden bist!“

Kommt ein Mann zum Neurologen und will sich ein neues…

Kommt ein Mann zum Neurologen und will sich ein neues Gehirn verpassen lassen.Meint der Neurologe: „Wie wäre es mit dem Hirn eines Nobelpreisträgers, kostet nur 5000 DM!“„Hm, haben Sie auch noch etwas anderes?“ Der Neurologe: „Ja hier hätte ich noch das Gehirn eines berühmten Weltraumforschers, kostet Sie 10000 DM.“Der Mann: „Ah ja – und was ist das da?“ „Das ist mein Top-Angebot, das Gehirn eines Beamten, allerdings sehr teuer, es kostet 1 Million DM.“Der Mann ist entsetzt: „Wieso denn das?!“Der Neurologe: „Naja, es ist vollkommen ungebraucht!“