Markiert: Josef WITZE


Hier findest du lustige Kirche-Witze und Sprüche aus unserer großen Witze-Sammlung zum Ablachen. Viel Spaß mit unseren witzigen Sprüchen und lustigen Witzen zum Thema Kirche.

Maria und Josef suchen in Bethlehem eine Herberge. Wirt : Tut…

Maria und Josef suchen in Bethlehem eine Herberge.Wirt : „Tut mir leid; nichts frei, alles belegt.“Josef: „Aber siehst Du denn nicht, daß mein Weib schwanger ist?!“Wirt : „Ja und? Kann ich denn was dafür?“Josef: „Ja ich etwa?“

Ab 1986 kann Weihnachten in der DDR nicht mehr gefeiert…

Ab 1986 kann Weihnachten in der DDR nicht mehr gefeiert werden:Josef ist zur Volkarmee eingezogen, Maria muss arbeiten, die Hirten stehen auf Friedenswacht und die drei Weisen sind kürzlich in den Westen getürmt…

Franz Josef Strauss zu Kohl: Ein Rätsel: Es ist nicht…

Franz Josef Strauss zu Kohl: „Ein Rätsel: Es ist nicht mein Bruder, und nicht meine Schwester, aber doch ein Kind meiner Eltern.“Kohl: „Keine Ahnung.“Franz Josef Strauss: „Klar, Helmut, das bin ich doch selbst.“Kohl: „Super, muss ich mir merken.“Kohl zu Genscher: „Ein Rätsel: Es ist nicht mein Bruder, und nicht meine Schwester, aber doch ein Kind meiner Eltern.“Genscher: „Helmut, das bist Du natuerlich selbst.“Kohl: „Falsch! Frag mich nicht warum, aber es ist der Strauss…“

Kenne ich anders… die 3 hl. Koenige kommen in die…

Kenne ich anders… die 3 hl. Koenige kommen in die Scheune und der groesste von ihnen haut sich am Tuerbalken den Schaedel an. „Jessas!“ ruft er vor Schmerzen. Darauf Maria zu Josef: „Siehst, das ist mal ein schoener Name. Aber Du immer mit Deinem Bloeden Alfred!“

Kurz nach der Geburt im Stall von Betlehem. Josef kommt…

Kurz nach der Geburt im Stall von Betlehem. Josef kommt von draussen rein, stoesst sich den Kopf am Tuerbalken und stoehnt: „Jessas nochmal!“Ein duenne weibliche Stimme von drinnen: „Waere eigentlich ein schoener Name fuer unser Kind.“

Helmut Kohl und Franz Josef Strauß kommen in den Himmel….

Helmut Kohl und Franz Josef Strauß kommen in den Himmel. Gott, der auf einem goldenen Thron sitzt, läßt zuerst Helmut zu sich kommen. Als dieservor ihm steht, fragt er ihn:“Nun mein Sohn! Was hast du gutes in deinem irdischen Leben getan?“.“Ich war Bundeskanzler in einer christlichen Partei.““Gut! Du darfst bei uns bleiben“.Nun bittet Gott Franz-Josef zu sich und stellt ihm die gleiche Frage. Dieser überlegt einen Augenblick und sagt:“Erstens bin ich nicht dein Sohn. Und zweitens sitzt du auf meinem Stuhl“.

Maria und Josef unterhalten sich ueber ihren Sohn: Josef: Er ist…

Maria und Josef unterhalten sich ueber ihren Sohn:Josef: Er ist jetzt schon 30 und hatte immer noch keine Frau …Maria: Ja, ich glaube wir muessen ihm ein wenig auf die Spruenge helfenJosef: Ich glaub ich habs, ich gebe ihm ein wenig Geld und schicke ihn zu Maria Magdalene (die vom horizontalen Gewerbe) …Gesagt, getan – und da Josef auch ein wenig neugierig ist, begleitet er Jesus bis zu dem besagten Haus und wartet draussen – und es sind keine fuenf Minuten vergangen als ploetzlich Maria Magdalene hysterisch schreiend und voellig verstoert aus dem Haus gerannt kommt. Auf seine Fragen erhaelt Josef keine Antworten, er betritt also das Haus und findet dort Jesus auf dem Bett sitzend vor.Josef: Mein Gott, was ist geschehen?Jesus: Nichts, sie hat mir ihre Wunde gezeigt und ich habe sie geheilt.