Markiert: Kohl WITZE


Hier findest du lustige Sprüche Allgemein-Witze und Sprüche aus unserer großen Witze-Sammlung zum Ablachen. Viel Spaß mit unseren witzigen Sprüchen und lustigen Witzen zum Thema Sprüche Allgemein.

Gipfeltreffen (vor ein paar Jahren): Thatcher, Kohl, Honecker und Tschernenko sitzen…

Gipfeltreffen (vor ein paar Jahren):Thatcher, Kohl, Honecker und Tschernenko sitzen am Rande eines Gipfeltreffens in einer Bar und diskutieren. Zu vorgerückter Stunde steht Tschernenko auf, reißt sich das Hemd auf, zeigt stolz seine behaarte Brust und sagt stolz:„Das hier ist die russische Taiga!“Frau Thatcher möchte nicht zurückstehen, tut das gleiche und sagt:„Hier meine Herren, sehen Sie zwei gute englische Pfund.“Kohl macht daraufhin eine wegwerfende Handbewegung und ein bedeutungsschwangeres Gesicht, zieht die Hose runter, zeigt sein Hinterteil und bekundet:„Hier sehen sie das geteilte Deutschland.“Die anderen staunen, denn bisher wußte niemand, daß Deutschland so groß ist. Jetzt fühlt Honecker sich im Zugzwang, steht auf, knöpft sich ebenfalls die Hose auf und spricht zu Kohl gewandt:„Und dies hier ist der Schlagbaum – und ich schwöre Ihnen, der geht nie wieder hoch!“

Franz Josef Strauss zu Kohl: Ein Rätsel: Es ist nicht…

Franz Josef Strauss zu Kohl: „Ein Rätsel: Es ist nicht mein Bruder, und nicht meine Schwester, aber doch ein Kind meiner Eltern.“Kohl: „Keine Ahnung.“Franz Josef Strauss: „Klar, Helmut, das bin ich doch selbst.“Kohl: „Super, muss ich mir merken.“Kohl zu Genscher: „Ein Rätsel: Es ist nicht mein Bruder, und nicht meine Schwester, aber doch ein Kind meiner Eltern.“Genscher: „Helmut, das bist Du natuerlich selbst.“Kohl: „Falsch! Frag mich nicht warum, aber es ist der Strauss…“

Die Polituker Major, Mitterand und Kohl sind in einer Quizshow…

Die Polituker Major, Mitterand und Kohl sind in einer Quizshow :Moderator : „Mr. Major, wie oft kommt der Buchstabe L in Ihrer Nationalhymne vor ?“Major : „41 Mal !“Moderator: „Na Super. Das ging ja fix. Monsieur Mitterand. Wie oft kommt der Buchstabe L in Ihrer Nationalhymne vor ?“Mitterand : „62 Mal !“Moderator : „Wahhhhnsin!!!Das ist richtig. Nun Herr Kohl, an Sie dieselbe Frage. Es geht darum, wie oft der Buchstabe L in Ihrer Nationalhymne vorkommt.Kohl: ? lange überlegend, hmm, hmmm.Moderator : „Einfach nur zaehlen.“Kohl: (beginnt zu zaehlen und ca. 5 Minuter spaeter: 759 Mal !Moderator : „Herr Kohl, ich bitte Sie! Wie kommen sie denn auf diese Summe ???“Kohl: (nimmt Haltung an und faengt an zu singen )„La La La Lalaaaaaaa, he, he, jo, good bye !La La La Lalaaaaaaa, he, he, jo, good bye !“

Kohl und Gorbatschov sind bei Goerge Bush eingeladen. Der möchte…

Kohl und Gorbatschov sind bei Goerge Bush eingeladen. Der möchte ihnen natürlich seine neueste Errungenschaft zeigen, einen Wunschswimmingpool.„Wenn man vom Brett in den Pool springt, darf sich jeder etwas wünschen. Der Pool ist dann voll damit. Ich zeigs Euch schnell mal!“Also Bush geht aufs Sprungbrett – springt und schreit „Whiskey!!!“Als er eintaucht, ist der Pool voll mit Whiskey.Gorbi darf als n„chster. Er geht aufs Brett, springt,“VODKA!!!“.Plopp – der Pool ist voll mit Vodka.Dann darf endlich Helmut los. Er springt, schreit „PILS!!!“, plumps, er f„llt in den leeren Pool.Darauf Bush „Mei Helmut, weiát Du denn nicht, daá ein gutes Pils 7 Minuten dauert?!?“Nach Helmuts Pleite erlaubt ihm Bush noch einmal einen Sprung.Also geht Helmut aufs Brett, überlegt sich einen guten Wunsch, nimmt Anlauf, rutscht aus und brüllt „SCHEI*E!!!“

Fritzchen schreibt einen Brief an den lieben Gott: Bitte schick…

Fritzchen schreibt einen Brief an den lieben Gott: „Bitte schick mir hundert Mark!“Die Post weiß grad nichts besseres, als den Brief an Kohl zu schicken. Der schickt ihm einen Brief zurück mit 5 Mark drin.Schreibt Fritzchen zurück:„Danke, aber warum hast Du Ihn über Kohl geschickt? Der hat doch glatt 95% Steuern einbehalten!“

Geheimsitzung: Kohl und Waigel fragen Nobbi: Also Klartext, wie langen…

Geheimsitzung: Kohl und Waigel fragen Nobbi: „Also Klartext, wie langen reichen die Renten noch?“Blüm: „20 Jahre.“Kohl: „Das geht ja noch. 20 Jahre Rente für die Deutschen, und dann bin ich wohl eh nicht mehr im Amt.“Blüm: „Aääh… 20 Jahre für uns drei!“

Helmut sitzt im Flugzeug nach Italien, Staatsbesuch. Er wendet sich…

Helmut sitzt im Flugzeug nach Italien, Staatsbesuch. Er wendet sich an einen Begleiter:„Wissen sie, ich habe mir überlegt, ich sollte die Italiener bei meiner Ankunft auf Italienisch grüßen, nur ein paar Worte. Aber ich kann gar kein Italienisch. Was machen wir denn dann?“Darauf der Begleiter: „Passen sie auf. Ich sage ihnen gleich ein paar Worte auf Italienisch, die sie den Leuten zurufen können. Und für den Fall daß sie sie vergessen, werde ich sie ihnen auf die Rückseite ihrer Krawatte auf einen unauffälligen, kleinen Zettel draufschreiben, und die lesen sie dann einfach vor.“Kohl ist begeistert. Es vergeht noch knapp eine Stunde, und das Flugzeug landet in Rom. Die Tür geht auf, Kohl geht die Treppe hinunter, unten warten der Außenminister von Italien sowie einige Reporter und Schaulustige. Doch Kohl hat seinen Satz vergessen. Also linst er unter seine Krawatte und ruft: „Hugo Boss! Hugo Boss!“

Kohl ist auf Staatsbesuch in China. Er begegnet einem kleinen…

Kohl ist auf Staatsbesuch in China. Er begegnet einem kleinen Mädchen.„Wer bist denn du?“ fragt er.– „Ich bin die Ming von Laos“, antwortet sie.Kohl fragt wieder: „Und weißt du auch, wer ich bin?“Darauf das Mädchen: „Klar, du bist der King vom Chaos.“

Helmut Kohl ist zu Besuch bei Frau Thatcher. Als diese…

Helmut Kohl ist zu Besuch bei Frau Thatcher. Als diese das Zimmer verläßt, springt der große Hirtenhund von Frau Thatcher Helmut an, stellt ihm die Pfoten auf die Schultern und leckt ihm das Gesicht ab.Verzweifelt ruft Helmut: „Prüm,Prüm!“Nichts passiert, der Hund leckt weiter.Und noch mal: „Prüm, Prüm, Prüm!“Wieder nichts. Endlich kommt Frau Thatcher wieder, ruft einmal kurz: „Down!“ und der Hund legt sich brav wieder hin.Erleichtert meint Kohl: „Ich wußte doch, daß es irgendeine Stadt in der Eifel war.

Schröder und Kohl sind nach Afrika zum Tiere jagen…

Schröder und Kohl sind nach Afrika zum Tiere jagen gefahren.Am 1. Tag hat Schröder nichts, der Kohl 2 Nosirs umgelegt.Am 2. Tag hat Schröder 2 Zebras, Kohl sogar 4 Nosirs umgelegt.Am 3. Tag fragt Schröder Kohl: „Wer sind eigentlich diese Nosirs?“Kohl:“Weiß ich eigentlich auch nicht, aber bevor ich sie wegpuste, sagen die immer No, Sir!“

Unser Bundeskanzler Kohl muß mal wieder nach London. Aber weil…

Unser Bundeskanzler Kohl muß mal wieder nach London. Aber weil er auch dort immer viel Hunger hat, fragt er vorher seinen Freund Genscher:„Hör mal, du bist doch weltweit gereist. Wenn ich jetzt in London Hunger habe, was mach ich dann?“Sagt Genscher, „Was willst du denn gerne essen?“„Na, Apfelkuchen hätt ich gerne!“„Ganz einfach, du gehst in den Bäckerladen und sagst: Appelpei (Apple-Pie)!“In London probiert „unser aller Kanzler“ dann sein Englischwissen. Ab in den Bäckerladen – die Verkäuferin fragt ihn:„Yes, Sir?“„Ahhh, ähh …Appelpei!“Und.. er bekommt sein heißgeliebtes Stück! Unser Bundeskanzler muß aber länger als geplant bleiben. Und jeden Tag Apple-Pie ist dann auf die Dauer auch langweilig. Er ruft den Genscher an:„Also hör mal, jeden Tag den dußligen Apfelkuchen! Ich möchte auch mal Brot haben!“„Ok, Helmut“ sagt Genscher, „Geh in den Bäckerladen und sage: Bred!“Helmut stürzt in den Laden. Die Verkäuferin: „Yes, Sir?“„Bred!“„White-Bread or Dark-Bread?“ fragt die Verkäuferin.„…..,….Appelpei!“

Kohl kommt von einer Reise nach Amerika heim und erzaehlt…

Kohl kommt von einer Reise nach Amerika heim und erzaehlt seiner Hanalore:Kohl : „Amerika ist wirklich ein brutales Land… Als ich mit Clinton zum Essen war, haben wir auf dem Weg einen Mann gesehen, der ueberfallen wurde. Er lag ohnmaechtig auf der Strasse!“Hannelore: „Das kann doch ueberall passieren!“Kohl : „Ja, aber nachdem wir 5 Stunden spaeter wieder vorbei kamen, lag er immer noch dort!“

Der Kohl und der Genscher sitzen beim Bankett bei der…

Der Kohl und der Genscher sitzen beim Bankett bei der Englischen Königin. Da sagt der Genscher zum Kohl:“Schau mal Hellmut, was die für ein schönes Besteck haben, die Hannelore würde sich bestimmt freuen, wenn du ihr das als Souvenier mitbringenwürdest.“Kohl sagt zum Genscher:“Würd ich jo gern mache, awwer ich drau mich net“.Sagt der Genscher:“Das geht ganz einfach“ und steckt das Besteck unbemerkt in seine Jackentasche.Der Kohl nimmt sein Besteck und will es in seine Jackentasche stecken, kommt dabei aber an sein Glas. Alle Gäste schauen auf ihn. Es bleibt ihm nichtsanderes übrig als eine Rede zu halten, wünscht allen Bankettgästen einen guten Appetit und das sonstige.“Verdammd awwer beim desär, brobierichs nochemol“.Beim „Desär“ wischt der Kohl sein Besteck ab und will es unbemerkt einstecken, kommt aber wieder an sein Glas. „Sch…..!!“ Alle anderen Gästeschauen ihn wieder an. Ah der Bundeskanzler von Deutschland will eine Rede halten: Kohl steht auf und sagt:“Zur Erheiterung der anwesenden Gäste und zu Ehre der Englichen Königin, möchte ich einen Zaubertrick vorführen. Ich stecke mein Besteck in dieJackentasche und hole es beim Genscher wieder raus.“

Bundeskanzler Kohl schaut frustriert im Telefonbuch die Eintraege seiner Kollegen…

Bundeskanzler Kohl schaut frustriert im Telefonbuch die Eintraege seiner Kollegen nach: Dr., Ing. etc. Nur bei ihm steht schlicht „Helmut Kohl“.Da ruft er bei der Telecom an und fragt, ob sie ihm nicht auch sowas reintun koennten.„Kein Problem“, heisst es dort, „freuen Sie sich aufs naechste Telefonbuch!“Als das naechste Telefonbuch endlich da ist, schaut Helmut nach. Er findet folgenden Eintrag:„Helmut Kohl, Dr. Ing., PSI-SO“.Helmut ist begeistert und ruft an, um sich zu bedanken. Dabei moechte er auch noch wissen, was denn nun „PSI-SO“ genau bedeute. Die Antwort:„PrimarStufe I – Sonderschule Oggersheim!“

Helmut Kohl überfliegt einen Brief. In ihm steht irgendwo : …

Helmut Kohl überfliegt einen Brief. In ihm steht irgendwo : „I dont know it ?“ Helmut geht zu seiner Sekretärin und fragt sie : „Was heißt eigentlich : „I dont Know it ?“ Sekretärin : „Ich weiß es nicht!“ Kohl : „Schade, dann muß ich jemand anders fragen.“

Kohl, Major und Mitterand sind mal wieder in der Pfalz…

Kohl, Major und Mitterand sind mal wieder in der Pfalz beim Mittagessen. Kohl und Major schmeckts, nur Mitterand stochert lustlos in seinemSaumagen herum.Fragt der Major den Kohl:“Mitterand scheints wohl nicht zu schmecken?“Meint Kohl: „Das werden wir gleich haben!“, und flüstert dem Mitterand was ins Ohr.Mitterand fängt plötzlich an zu futtern wie ein Wilder.Meint Major:“Was hast Du ihm denn gesagt, Helmut?““Nun, ich habe ihm in aller Deutlichkeit zu verstehen gegeben, daß er das Saarland zurückbekommt, wenn er nicht aufißt…“

Helmut will über die Schweizer Grenze. Die Grenzbeamten wollen seinen Personalausweis…

Helmut will über die Schweizer Grenze.Die Grenzbeamten wollen seinen Personalausweis sehen.Den hat er natürlich nicht dabei.Helmut: „Was soll ich jetzt denn bloss machen?“Beamter: „Ja, wir hatten da mal son ähnlichen Fall.Da war Boris Becker hier. Der hatte auch keinen Pass dabei.Da haben wir ihn n paar Asse schlagen lassen,da war die Sache klar, das ist Boris Becker.Der konnte dann weiterfahren.Beckenbauer war auch mal hier. Auch ohne Pass.Der hat dann son bisschen mit dem Ball gedribbelt und gespielt,da war die Sache auch klar, das ist Beckenbauer.Den liessen wir dann auch weiterfahren.“Helmut: „Aber, aber – ich kann doch nix.“Beamter: „Alles klar Herr Kohl, sie können passieren.“

Kohl und Chirac haben ein feierliches Abendessen. Sagt Chirac: Ah, elmüt…

Kohl und Chirac haben ein feierliches Abendessen. Sagt Chirac:“Ah, elmüt, kannst Dü schon mal den Wein aufmacken?“Kohl nimmt die Flasche mit Bordeaux und fängt an, auf dem Etikett rumzubohren.Ruft Chirac: „Aber was mackst Dü da?!“Sagt Kohl: „Ei, da steht doch drauf: Bohr do!“

Helmut Kohl buddelt in Oggersheim in seinem Garten die Beete…

Helmut Kohl buddelt in Oggersheim in seinem Garten die Beete um. Auf einmal ruft er ganz aufgeregt seine Hannelore zu sich. „Hannelore, komm malher und schau was ich gefunden habe!“ Hannelore kommt in den Garten, schaut in ein kleines Loch und sieht drei Granaten darin liegen.Gemeinsam beraten sie nun was zu tun sei und kommen zu dem Schluß, die Granaten ins Auto einzuladen und zur Polizei zu fahren.Beide sind nun im Auto unterwegs und fahren schon eine ganze Weile, da fragt auf einmal Hannelore: „Sag mal Helmut, was machen wir den eigentlich,wenn jetzt eine Granante explodiert?“Helmut überlegt kurz und sagt zu Hannelore: „Spatz, da sagen wir der Polizei eben, wir hätten nur zwei Granaten gefunden…“

Kohl und Maggie Thatcher und Ronald Reagan fliegen nach Moskau…

Kohl und Maggie Thatcher und Ronald Reagan fliegen nach Moskau, um den Weltfrieden zu retten. Die Maschine gerät über Polen in einen Schneesturmund hat deshalb 2 Stunden Verspätung. Um Breschnew zu beschwichtigen, sagt Reagan als erstes: „Im so sorry, because we are late“.Maggie sagt: „I am sorry, too!“Helmut: „I am sorry, three…“

Bundeskanzler Kohl will eisern sparen. Er ruft ein Taxi, um…

Bundeskanzler Kohl will eisern sparen. Er ruft ein Taxi, um zum Bahnhof zu fahren. Als das Taxi vorf„hrt, kommt ihm eine gl„nzende Idee. Er fragt den Taxifahrer:„Muss ich fuer meine acht Koffer was extra bezahlen?“„Aber nein, Herr Kanzler, die nehmen wir natuerlich gratis mit!“„Prima, das freut einen ja. Das ist kundenfreundlich! Dann fahren Sie mit dem Gepaeck schon mal voraus, ich komme zu Fuss nach!!!“

Der Kohl bringt sich um und kommt in den Himmel….

Der Kohl bringt sich um und kommt in den Himmel. Frägt der Petrus:„Helmut, warum richtetest Du dich selbst ?“„Die Leud habe gesagt, isch könnt gar nix mehr !“„Na, das kann doch nicht sein; das will ich sehen !“So gehen beide auf die Erde, kommen prompt am Wolfgangsee raus und laufen gerade übers Wasser zum Ufer. Da kommen zwei Fischer und sehen die beiden.Sagt der eine:„Guck mal der Kohl, nicht mal schwimmen kann er !“

Ein Penner überlegt sich, wie er am besten an Geld…

Ein Penner überlegt sich, wie er am besten an Geld kommt. Denkt er, die Politiker die haben ja immer sehr viel Geld! Gesagt getan. Er setzt sich vor den Bundestag in Bonn und fängt an, Gras zu fressen. Kommt der Helmut Kohl vorbei und meint: „Ja, was machst du denn da? Warum frißt du denn Gras?“ Meint der Penner:“Ja, die Zeiten sind schlecht, da muß man schon mal Gras fressen.“ Meint der Helmut:“ Gut hier hast du 100 Mark, kauf dir was Schönes zu essen.“ Der Penner ist total happy, rennt unter die Brücke und gibt einen aus. Die ganze Nacht wird gefeiert. Da meint Penner Paule: „Das muß ich auch mal probieren. Wenn es bei dem anderen geklappt hat, schaff ich das auch.“ Also geht Paule zum Bundestag, setzt sich vorne hin und frißt Gras. Kommt Norbert Blüm raus und sagt:“ JA, was machst du denn da?“ Paul: „ja, die Zeiten sind schlecht, jaaaaaaa, da muß man schon mal Gras fressen.“ Blüm überlegt kurz und meint dann:“ Komm, hier hast Du 2,50 DM, fahr auf das andere Rheinufer, da wächst das Gras 2 Meter hoch!“

Helmut Kohl soll die Olympiade eröffnen. Er nimmt seinen Zettel…

Helmut Kohl soll die Olympiade eröffnen. Er nimmt seinen Zettel mit der Rede heraus und beginnt zu lesen: “ Null, null, null, null, …..“Beugt sich sein Berater zu ihm und sagt: „Herr Kanzler, sie haben gerade die Olympischen Ringe vorgelesen…“

Bei einem grossen Bankett, das der Bundepraesident zu Ehren eines…

Bei einem grossen Bankett, das der Bundepraesident zu Ehren eines auslaendischen Staatsgastes gibt, sitzen sich Bluem und Kohl an der festlich gedeckten Tafel gegenueber. Waehrend alle essen, bemerkt Bluem, wie Kohl auffaellig unauffaellig nach einem goldenen Loeffel tastet. Bluem nimmt darauf hin seinen Loeffel, klopft damit gegen sein Glass und haelt eine kleine, belanglose Rede. Kohl merkt natuerlich, dass alle zu Bluem und damit auch in seine Richtung sehen, und legt den Loeffel zurueck.Fuenf Minuten spaeter beginnt das gleiche Spiel von vorn. Kohl greift nach dem Loeffel, Bluem merkt das, haelt eine Rede und Kohl legt den Loeffel zurueck. Beim dritten Mal macht Bluem nichts. Kohl steckt also den Loeffel in die Brusttasche seines Hemdes. Daraufhin klopft Bluem wieder gegen sein Glas und sagt:„Ich moechte Ihnen jetzt ein kleines Zauberkunststueck vorfuehren: Ich nehme jetzt einen goldenen Loeffel, stecke ihn in meine Hemdtasche und hole ihn dann wieder aus der Hemdtasche unseres Bundeskanzlers heraus!!!“

Auf einem Spaziergang entlang der Kueste trifft ein Kurgast den…

Auf einem Spaziergang entlang der Kueste trifft ein Kurgast den Bundeskanzler und fragt diesen:„Herr Kohl, koennen sie mir sagen, wie spaet es ist?“„Gleich zwoelf!“„Was mehr noch nicht?“„Nein,“ meint Helmut, „bei uns wird das nie mehr, das faengt dann gleich mit eins wieder an!“

Kohl auf der Reise nach New York. Seine Berater warnen…

Kohl auf der Reise nach New York. Seine Berater warnen ihn vor den raffinierten amerikanischen Journalisten. Aber Kohl winkt ab: Die legen mich nichtrein.Auf dem JFK-Airport stürzt sich sofort ein Pulk Journalisten auf ihn.Einer fragt:“Werden Sie in New York Striptease-Bars besuchen?“Kohl überlegt und meint süffisant:“Gibt es hier Striptease-Bars?“Am nächsten Tag im Hotel liest er die Schlagzeile:Erste Frage Kohls nach Ankunft in N.Y.: Gibt es hier Striptease-Bars?